Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ex-Freundin in Wien-Hernals die Kehle durchgeschnitten: Mordprozess

Hier geschah die Bluttat
Hier geschah die Bluttat ©APA
Weil sie nach der Trennung nicht zu ihm zurückkehren wollte, soll ein zum Tatzeitpunkt 29 Jahre alter Mann am 24. Juli 2013 seiner Ex-Freundin in Wien-Hernals die Kehle durchgeschnitten haben. Am Mittwoch hat er sich wegen Mordes vor einem Schwurgericht  im Straflandesgericht zu verantworten.
Getötet im Streit um Trennung
Frau starb durch Messerstiche
Kollaps vor Polizeistation
Am Tatort in Wien-Hernals

Die 26-Jährige hatte sich auf seine Bitte zu einer letzten Aussprache bereit erklärt und ihren Verflossenen in seiner Wohnung in der Kastnergasse in Wien-Hernals besucht.

Die Bluttat in Wien-Hernals

Als der Mann die Aussichtlosigkeit seines Unterfangens erkannte, die Freundin zurückzugewinnen, soll er zu einem Küchenmesser gegriffen haben.

Anschließend verübte er einen Selbstmordversuch, indem er sich mit der Tatwaffe die Pulsadern aufschlitzte. Eine Notoperation rettete ihm das Leben, während für die Hotel-Rezeptionistin jede Hilfe zu spät kam.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Ex-Freundin in Wien-Hernals die Kehle durchgeschnitten: Mordprozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen