Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ex-Boxweltmeister Sekowitsch in Wien-Wieden erstochen

Der Ex-Boxweltmeister Edip Sekowitsch (früher Secovic) ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden erstochen auf einem Gehsteig in Wien-Wieden aufgefunden worden. Stadtreporter Video:

Der 50-Jährige wurde in oder vor seinem Lokal “Champ’s Pub” am Wiedner Gürtel ermordet. Vor der Bluttat dürfte es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, sagte Oberstleutnant Thomas Stecher. Ein Mann aus dem Umfeld der Gaststätte, “der mit dem Tathergang in Zusammenhang stehen könnte”, wurde festgenommen. Mehrere Zeugen, die den Streit beobachtet hatten, meldeten sich am Vormittag bei den Ermittlern.

Zu der Messerstecherei soll es zwischen 5.00 und 6.00 Uhr gekommen sein, verständigt wurde die Polizei von Edip Sekowitschs Sohn. Der frühere Boxer, bekannt als “Stier von Serbien”, dürfte nach mehreren Messerstichen einige Meter von seinem Lokal entfernt leblos zusammengebrochen sein.

Blutspuren zogen sich von der Eingangstür des “Champ’s Pub” bis zu einer großen Blutlache, in der Sekowitsch mit geöffnetem Hemd vorgefunden wurde. Ob das Lokal zu diesem Zeitpunkt noch aufgesperrt war, stand vorerst noch nicht fest. Es schließt laut Öffnungszeiten um 4.00 Uhr.

Eine Obduktion der Leiche des prominenten Ex-Sportlers sollte noch am Dienstag im SMZ Ost erfolgen. Nach ersten Informationen wurden dem 50-Jährige vier Messerstiche in den Oberkörper sowie am Hals zugefügt. Die Tatwaffe ließ der Mörder offenbar am Tatort zurück: Man habe ein blutverschmiertes Messer neben dem Toten in einem Blumentrog des Nachbarlokals sichergestellt, so Stecher.

Zum genauen Tathergang und dem festgenommen Verdächtigen gab es bis Dienstagmittag keine weiteren Informationen. Die Befragungen des Mannes, der Familie sowie der Zeugen seien noch im Gang, betonte der Ermittler. Der verhaftete Mann wurde an die Kriminaldirektion 1 überstellt.

Der 50-jährige “Stier von Serbien” war früher Welt- sowie Europameister und damit einer der erfolgreichsten Österreicher in dieser Sportart. Zuletzt hatte Sekowitsch am 1. Juni ein Comeback im Ring gefeiert. Bei einen bemerkenswerten Blitzsieg setzte er sich in der Lugner City in Wien gegen den 26-jährigen Deutschen Steve Klockow in Runde Eins mittels K.o. durch.

Stadtreporter Video vom Tatort:

Links zum Thema:

Entsetzen bei Anrainern: “Um Gottes Willen!”

Ex-Weltmeister Sekowitsch, der “serbische Stier”, hatte erst im Juni ein umjubeltes Comeback im Ring gefeiert!

 Bilder seines sensationellen Comeback-Kampfes im Juni 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Ex-Boxweltmeister Sekowitsch in Wien-Wieden erstochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen