Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Europawahl 2014: Erste Hochrechnung für Wien

Europawahl: Die erste Hochrechnung für Wien zeigt die SPÖ auf Platz 1.
Europawahl: Die erste Hochrechnung für Wien zeigt die SPÖ auf Platz 1. ©APA
Am Sonntagabend lag eine erste Hochrechnung der ARGE Wahlen für die Bundeshauptstadt Wien vor. Auf Platz 1 steht die SPÖ, gefolgt von den Grünen.
Datencenter zur Wahl
Reaktionen der Parteien
Erste Hochrechnung nach Wahl
SPÖ-Wahlkampf mit Pannen

Die Grünen kommen laut Hochrechnung der ARGE Wahlen (19 Uhr) für die APA in der Bundeshauptstadt auf 20,7 Prozent, die FPÖ auf 19,7.

Hochrechnung für Wien: SPÖ Platz 1

Die SPÖ erreicht mit 27,9 Prozent Platz Eins.Wien/EU-weit. Die ÖVP kommt laut aktualisierter Hochrechnung (exklusive Briefwähler) auf 15,8 Prozent der Stimmen, die NEOS erreichen 8,5 Prozent. Auffallend gut ist das Ergebnis für die Liste Europa Anders, die auf 4,1 Prozent kommt. Die Liste EU-STOP erreicht hier 2,4 Prozent.

Auch laut SORA/ORF (inklusive Briefwahl-Prognose) liegen die Grünen in Wien vor der FPÖ. Die Öko-Partei kommt demnach auf 22 Prozent, die FPÖ auf 17,8 Prozent. Die SPÖ wird bei SORA mit 27 Prozent ausgewiesen, die ÖVP kommt auf 17 Prozent und die NEOS auf 8,7 Prozent. Das vorläufige Endergebnis der
Europawahl 2014
wird um 23 Uhr vom Innenministerium verkündet.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Europawahl 2014: Erste Hochrechnung für Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen