Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Europameister Spanien startet Titelverteidigung

David Villa (links) soll es wieder richten
David Villa (links) soll es wieder richten ©APA (epa)
54 Tage nach dem WM-Titelgewinn in Südafrika gegen die Niederlande beginnt für Spanien in Vaduz gegen Liechtenstein (Gruppe I) die kontinentale Titelverteidigung. Das Duell mit Leichtenstein am Freitag ist ein gutes Omen für den Europameister von 2008. Vor vier Jahren hatte die "Seleccion" ihr erstes EM-Quali-Spiel ebenfalls gegen die Liechtensteiner bestritten und 4:0 gewonnen.

“Sie werden uns die Sache nicht leicht machen”, glaubte Coach Vicente del Bosque, der auf seinen verletzten Abwehrchef Carles Puyol verzichten muss. Der für 40 Mio. Euro von Valencia nach Barcelona übersiedelte David Villa könnte den Teamrekord des Neo-Schalkers Raul auslöschen. Der Stürmer hat in 42 Länderspielen bisher 42 Tore erzielt, der frühere Real-Star hält bei 44 Treffern aus 102 Partien.

Bei den Niederlanden feiert Ruud van Nistelrooy sein Team-Comeback. Er trug zuletzt am 21. Juni 2008 das Teamdress. Neben Van Persie muss Bert van Marwijk in San Marino (Gruppe E) auf seinen ebenfalls nicht fitten Star Arjen Robben verzichten.

Im Mittelpunkt des internationalen Interesses stehen auch Italien und Frankreich. In beiden Ländern ist nach der WM Wiedergutmachung angesagt. Die Azzurri (Gruppe C) wollen damit in Tallinn gegen Estland beginnen, die Tricolores (D) in Paris gegen Weißrussland anfangen.

Italien hofft auf den ersten Länderspiel-Erfolg in diesem Jahr. Cesare Prandelli, der Nachfolger von Marcelllo Lippi, setzt auf eine völlig neue Elf. Von der WM-Elf sind mit Daniele De Rossi und Andrea Pirlo nur noch zwei Mann übrig geblieben.

In Frankreich findet der Neustart ohne Bayern-Star Franck Ribery statt. Der Flügelflitzer wurde wegen der Rebellion vom Verband zum Zuschauen (ein Spiel) wie Anelka (18), Evra (5) und Toulalan (1) verdammt. Coach Blanc deutete aber an, dass er in Zukunft weiter auf Ribery und Co. baut.

England (Gruppe G) muss im Wembley-Stadion gegen Bulgarien auch Peter Crouch vorgeben. Der Stürmer klagt über Rückenbeschwerden. Schon vorher hatten John Terry und Frank Lampard w.o. geben müssen.

Im Pool H reiste Norwegen ohne Aston-Villa-Stürmer John Carew (Knieblessur) nach Island. Portugal (Gruppe H) steht in Guimaraes gegen Zypern trotz des Ausfalls von Cristiano Ronaldo (Knöchel) und der Sperre von Teamchef Carlos Queiroz vor einer auf dem Papier leichten Aufgabe.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Europameister Spanien startet Titelverteidigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen