EURO: Wirte werden mit Mehrwegbechern ausgestattet

©© "Plastikbecher"
16er-Plastik statt 16er-Blech: Die Wiener Ottakringer-Brauerei setzt für die Fußball-EM auf den Einsatz von Mehrwegbechern.

In Kooperation mit der Stadt werden Wirten kostenlos stabile Plastikbecher zur Verfügung gestellt, sollten die Gläser während der EURO 2008 knapp werden. Präsentiert wurde die Maßnahme am Montag von Ottakringer-Chef Sigi Menz und Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima (S).

Ziel sei, die Müllmenge während der EM zu reduzieren. Für die Aktion stehen 45.000 Becher in drei Größen zur Verfügung, die das Ottakringer-Emblem ziert. Für die Wirte fallen lediglich je acht Cent Endreinigung an, wenn die Gebinde in eine der beiden Waschanlagen in Erdberg gebracht werden. Ein Becher kann so bis zu 60 Mal Dienst tun. Auch in der Fanzone und im Happel-Stadion kommen die gleichen Mehrwegbecher zum Einsatz – hier allerdings mit anderem Aufdruck.

Aber auch abseits der Plastikbecher bereitet sich Ottakringer auf das fußballerische Großevent im Juni vor. Menz glaubt an Zuwächse – obwohl man sich mit der offiziellen UEFA-Brauerei Carlsberg, die Fan-Zone und Stadion exklusiv beliefert, einem mächtigen Konkurrenten gegenüber sieht: “Hier wird keiner zu kurz kommen.” Es gebe genügend durstige Menschen in der Stadt, obwohl Menz die daraus resultierenden zusätzlichen Hektoliter Gerstensaft im APA-Gespräch nicht beziffern wollte: “Warten wir’s ab.”

Ein spezielles EM-Besucher-Programm mit Brauereiführungen habe man für Juni nicht eingeplant. Sollte es Interesse von Fans geben, werde man sich etwas überlegen, betonte der Ottakringer-Chef. Andererseits müsse der Betrieb natürlich aufrechterhalten werden.

Für sämtliche Mitarbeiter wurde jedenfalls eine absolute Urlaubssperre erlassen. Proteste habe es keine gegeben – schließlich stelle man während der Spiele auch einen Fernseher in der Brauerei auf, so Menz.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • EURO: Wirte werden mit Mehrwegbechern ausgestattet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen