EURO-Planspiel: "Wahrheit kann sehr viel härter sein"

Die Wiener Einsatzkräfte proben den Ernstfall: Bedrohung einzelner Mannschaften, unerwarteter Staatsbesuch, Bombendrohungen oder Plünderungen von Fangruppen in der Innenstadt.

Seit (dem gestrigen) Mittwoch läuft in Wien ein Planspiel für Führungskräfte der Exekutive, bei dem derartige Szenarien, gleichzeitig oder hintereinander, geprobt werden.

Innenminister Günther Platter (V) zeigte sich am Tag zwei der Übung vor Journalisten “begeistert”. Nüchterner gaben sich die Beamten: “Die Wahrheit kann immer sehr viel härter sein. Es kann auch etwas kommen, das wir gerade nicht üben”, sagte einer der teilnehmenden Führungskräfte, Oberstleutnant Wolfgang Landau von der Landesverkehrsabteilung, im Gespräch mit der APA.

“Wichtig ist, dass wir Vorgänge einüben, die automatisiert werden sollen”, sagte er. Wesentlich für die Kommunikation sei auch, sein Gegenüber bei Einsatzkräften wie dem Militärkommando, der Berufsrettung, der Feuerwehr oder den Wiener Linien zu kennen, die ebenfalls am Planspiel teilnehmen.

“Gestern war es schon stressig”
Ob das “Spiel” der Echtsituation sehr nahe kommt, beurteilte man bei den “übenden Beamten” durchaus realistisch. “Gestern war es schon stressig. Wir haben in der Früh begonnen, zwischendurch oder nach Matchende fährt man den Stab bewusst herunter und dann überschlagen sich wieder die Ereignisse”, schilderte Landau den Spielverlauf. “Wir üben pausenlos rivalisierende Fangruppen in jeder denkbar möglichen Situation. Natürlich kann etwas kommen, das wir gerade nicht üben.” Eine 100-prozentige Sicherheit gebe es nicht.

Im Juni herrscht Urlaubssperre
Die 27.000 österreichischen Polizisten haben im Juni jedenfalls Urlaubssperre. 2.200 werden dabei zu den Einsatzeinheiten zählen. 200 Beamte der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) und 400 Angehörige der Anti-Terroreinheit “Cobra” sind ebenso eingeplant wie rund 4.000 Ordnungspolizisten. Die Fans werden rund 170 szenekundige Beamte beaufsichtigen. Unterstützung gibt es auch von 800 bis 900 Polizisten aus Deutschland. Auf die Frage ob genug Polizisten im Einsatz seien, meinte Landau: “Ich sage so, es kann nie genug Polizisten geben.”

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • EURO-Planspiel: "Wahrheit kann sehr viel härter sein"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen