Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Euro-Kings aus Österreich

Dodge Vikings
Dodge Vikings
In der Austrian Bowl XXIII, dem Endspiel im österreichischen American Football, treffen am kommenden Samstag auf der Hohen Warte mit den Vienna Vikings und den Graz Giants „die beiden besten Teams Europas“ aufeinander.

Davon ist jedenfalls Michael Eschlböck überzeugt. Und der muss es wissen: Der Präsident des heimischen Football-Verbands freut sich überhaupt über eine erfolgreiche Saison.

Die Vikings haben mit einem eindrucksvollen 70:19-Sieg über die Marburg Mercenaries die Euro Bowl, die höchste Trophäe im europäischen Football, zum vierten Mal in Folge gewonnen. Das Finale des EFAF-Cups, der zweiten europäischen Liga, ist eine rein österreichische Angelegenheit. Die Giants werden am 21. Juli auf die Blue Devils aus Hohenems treffen.

„Das ist in der Sportgeschichte noch nie da gewesen, dass zwei österreichische Mannschaften in einem Europacup-Endspiel aufeinandertreffen“, betonte Eschlböck. Für Vizepräsident Wurm ist die heimische die derzeit stärkste Football-Liga Europas: „Wien gegen Graz ist das wahre Europacupfinale der Nummer 1 gegen die Nummer 2.“

Karl Wurm ist gleichzeitig Präsident der Vienna Vikings, und in dieser Position freut er sich, „die Austrian Bowl endlich wieder gegen den wahren Erzrivalen aus Graz spielen zu dürfen“. Die beiden bisherigen Saisonduelle haben jeweils die Vikings gewonnen.

Das erklärte Saisonziel der Giants war, in die Austrian Bowl zurückzukehren. „Das haben wir geschafft. Nun schauen wir, ob es einen Nachschlag gibt“, sagte Armin Karisch, der sportliche Leiter der Steirer. Die Wiener zu schlagen, wird aber dür den Rekordmeister ein hartes Stück Arbeit. „Die Vikings-Offensive ist ein Alptraum für jede Abwehr. Sie passen und laufen stark, außerdem haben sie einen sehr laufstarken Quarterback“, meinte Defensive Coordinator Cucek.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Euro-Kings aus Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen