EURO 2016: Fan-Meile in Paris eröffnet

Die Fan-Meile vor dem Eiffelturm in Paris.
Die Fan-Meile vor dem Eiffelturm in Paris. ©AFP/Alain Jocard
Einen Tag vor dem Beginn der EM in Frankreich ist in Paris die Fan-Meile vor dem Eiffelturm eröffnet worden.
Sicherheitstipps fürs Public Viewing
Ergebnis unserer Titel-Umfrage

Einen Tag vor Beginn der Fußball-EM in Frankreich hat in Paris die große Fan-Meile am Eiffelturm mit Platz für 92.000 Zuschauer eröffnet. Zahlreiche Menschen strömten am Donnerstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein für ein Gratiskonzert des französischen Star-DJs David Guetta in die Fanzone.

Dabei mussten die Zuschauer zwei Eingangskontrollen passieren, bei denen Sicherheitsleute den Körper abtasteten und die Taschen kontrollierten. Fast 400 private Sicherheitsleute sollen während der Fußball-EM für die Sicherheit in der Fan-Meile im Park Champs-de-Mars am Fuße des Eiffelturms sorgen. Polizisten sind in der Umgebung der Fanzone im Einsatz. In dem 130.000 Quadratmeter großen Areal – das entspricht der Größe von 30 Fußballfeldern – können bis zu 92.000 Fans auf Großleinwänden die EM-Partien verfolgen.

Für das Konzert von David Guetta, der auch die offizielle EM-Hymne komponiert hat, wurden 83.000 kostenlose Tickets verteilt. Die Sicherheit in den landesweit zehn Fan-Meilen hat im Vorfeld der EM für Debatten gesorgt. Kritiker befürchten, die Public-Viewing-Veranstaltungen könnten Ziele von Attentätern werden. Die Regierung erklärt dagegen, in den streng gesicherten Fan-Meilen seien die Zuschauer besonders gut geschützt.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • EURO 2021
  • EURO 2016: Fan-Meile in Paris eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen