Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Kommissar Oettinger sieht Weber als EU-Kommissionspräsident gestärkt

Oettinger sieht Weber als EU-Kommissionspräsident gestärkt.
Oettinger sieht Weber als EU-Kommissionspräsident gestärkt. ©APA/AFP
Der EU-Kommissar Oettinger empfiehlt, angesichts der Verluste der Union und SPD, eine Fortsetzung der Großen Koalition.

EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) empfiehlt angesichts der Verluste von Union und SPD bei der Europawahl in Deutschland eine Fortsetzung der Großen Koalition. “Wir Europäer hoffen, dass diese Koalition noch zwei Jahre hält und dass sie auch die deutsche Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 souverän und offensiv nutzen kann”, sagte Oettinger dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Montag).

Er verwies auf die europapolitischen Ziele der deutschen Regierung. Oettinger warnte die CDU zudem vor einer Kabinettsumbildung. “Das wäre ein großer Fehler”, sagte er. Die Verluste lägen weder an einzelnen Bundesministern noch an Kanzlerin Angela Merkel. “Sie ist die beliebteste Frau der deutschen Politik”, sagte Oettinger.

Oettinger sieht Weber als EU-Kommissionspräsident gestärkt

Den Anspruch des EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber auf den Posten des EU-Kommissionspräsidenten sieht Oettinger trotz der Verluste der Unionsparteien bei der Wahl gestärkt. Weber sei der Kandidat der stärksten Fraktion im Europäischen Parlament, sagte er. Er erwarte, dass der unterlegene sozialdemokratische Spitzenkandidat, Frans Timmermans, Weber den Posten überlasse, so wie dies vor fünf Jahren Timmermans Vorgänger Martin Schulz getan habe.

>>Weitere Informationen zur EU-Wahl!

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Europawahl
  • EU-Kommissar Oettinger sieht Weber als EU-Kommissionspräsident gestärkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen