Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erwachsenenbildung in Wien-Ottakring: Zu Besuch auf der VHS

Ministerin Schmied auf Besuch bei den Wiener Volkshochschulen.
Ministerin Schmied auf Besuch bei den Wiener Volkshochschulen. ©APA/Sujet
Mit dem Besuch des "sehr traditionellen" Volkshochschul-Standorts in Wien-Ottakring machten sich Unterrichtsministerin Claudia Schmied und der Aufsichtsrats-Chef der Wiener Volkshochschulen (VHS), Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (beide SPÖ), am Freitag ein Bild von der Umsetzung der 2012 gestarteten "Initiative Erwachsenenbildung".

Das Projekt fördert den kostenlosen Erwerb von Basisbildung und das ebenfalls kostenlose Nachholen von Pflichtschulabschlüssen.

Zwischen 2012 und 2014 werden österreichweit 54,6 Mio. Euro investiert, um 12.400 Menschen beim Nachholen von Abschlüssen oder dem Erwerb von Basisbildung zu unterstützen. Dazu wurden zwischen Bund und Ländern 15a-Vereinbarungen geschlossen. Pro Person wird die Ausbildung mit maximal 6.600 Euro gefördert; die Kosten werden je zur Hälfte von Bund und Ländern getragen.

Kurse an den Wiener VHS

Fast die Hälfte der österreichweiten Kursplätze wird an den Wiener VHS angeboten, betonte Ludwig. Allein in Ottakring seien es rund 400. Das 1901 am Ludo-Hartmannplatz gegründete Institut sei ein “sehr traditioneller Standort” und habe sich von Anfang an stark mit der Integration von Zuwanderern beschäftigt. Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer würden ein positives Zeugnis erhalten, mit dem sie am Arbeitsmarkt reüssieren könnten.

“Die Menschen brauchen eine zweite, dritte, vierte oder fünfte Chance”, betonte Schmied. Nur mit dem Erwerb von Basisbildung bzw. einem Pflichtschulabschluss könnten sie sich die Grundlage dafür erarbeiten, um eigenständig ein Einkommen erzielen zu können. Neben Pädagogen seien an den VHS auch Sozialarbeiter und Berater im Einsatz.

Mehr Infos zu den Volkshochschulen.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Erwachsenenbildung in Wien-Ottakring: Zu Besuch auf der VHS
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen