Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstes Baby im Wiener KH Nord geboren

Am Freitag kam im KH Nord das erste Kind zur Welt.
Am Freitag kam im KH Nord das erste Kind zur Welt. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Am 15. Juni 2019 wurde das erste Baby im Wiener Krankenhaus Nord geboren. Die kleine Laura wog bei ihrer Geburt 3.330 Gramm. In Zukunft sollen in dem Spital bis zu sechs Babys pro Tag zur Welt kommen.

Am Samstag um genau 12.21 Uhr kam die kleine Laura auf der Geburtshilflichen Station der Abteilung für Geburtshilfe im Krankenhaus Nord – Klink Floridsdorf zur Welt. Die Mutter und das 3330 Gramm schwere und 53 cm große Mädchen sind wohlauf. "Laura ist das erste Kind, das in einem Floridsdorfer Spital zur Welt gekommen ist und ich freue mich, dass noch viele weitere folgen werden", so der Bezirksvorsteher des 21. Bezirks, Georg Papai. "2.200 Babys werden künftig hier auf der modernen und liebevoll ausgestatteten Geburtshilflichen Abteilung das Licht der Welt erblicken", erklärt KAV-Generaldirektorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb, die ebenfalls der Familie zum neuen Erdenbürger gratulierte. "Die Hebamme ist super auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Wir fühlen uns sehr wohl hier“, erklärten Lauras frisch gebackene Eltern.

Bewährte Konzepte der Semmelweis Frauenklinik werden weitergeführt

"Wir rechnen mit etwa sechs Geburten pro Tag. Mit der Übersiedlung ins Krankenhaus Nord – Klinik Floridsdorf können wir ab sofort zunehmend auch Risikoschwangerschaften betreuen. Die traditionell sehr gute pränataldiagnostische Ambulanz der Semmelweis Frauenklinik, wird schrittweise zu einem krankenhausübergreifenden Zentrum entwickelt. Hier im Spital stehen uns neben modernster Medizin, ein eigener OP, der nur für Notkaiserschnitte freigehalten wird, sowie eine Station für Neugeborene, die eine intensivere Betreuung benötigen, zur Verfügung“, erklärt der Vorstand der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Ayman Tammaa, der vergangene Woche mit seinem Team aus der Semmelweis Frauenklinik ins KH Nord – Klinik Floridsdorf übersiedelt ist.

„"ir haben die bewährten Konzepte aus der Semmelweis Frauenklink in dieses bestens ausgestattete Spital mitgenommen", so die Leitende Hebamme Dany Herzlinger. So gibt es etwa weiterhin die Möglichkeit der Begleitung durch eine Wahlhebamme. Und auch für die Humanmilchbank wurde im KH Nord – Klinik Floridsdorf Platz geschaffen. Auf mehr als 200 Quadratmetern wird Muttermilch keimfrei und haltbar gemacht und den Babys zur Verfügung gestellt, deren Mütter nicht genügend Milch haben.

In sieben Geburtszimmern werden knapp 50 Hebammen den werdenden Müttern und Vätern zur Seite stehen. Verstellbare Entbindungsbetten und Hilfsmittel wie Gebärhocker, Sprossenwand oder Pezziball machen die Geburt so angenehm wie möglich. Eigene Räume mit Geburtsbadewannen dienen der Entspannung und sind direkt an die Geburtszimmer angeschlossen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Erstes Baby im Wiener KH Nord geboren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen