Erste Group erhöht Kursziel für Wolford-Aktien

Wien/Bregenz - Die Analysten der Erste Group haben das Kursziel für die heimische Wolford von 16,20 Euro auf 22,00 Euro angehoben. Die Anlageempfehlung "Accumulate" wurde beibehalten.

Die Experten betonen, dass die Aktien des Unternehmens zwar über ihrem Buchwert gehandelt werden, dass sie jedoch einen deutlichen Anstieg des ROE (Return on Equity) in den nächsten Jahren erwarten. Zusätzlich rechnen die Analysten damit, dass sich das P/E Ratio von 12,7 für 2011/2012 auf 10,5 in 2012/2013 verbessert. Die Wertpapierexperten verweisen weiters auf das Umsatzwachstum des Unternehmens von 9,2 Prozent im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres.

Das Unternehmensergebnis habe sich um 0,86 Mio. Euro auf minus 2,45 Mio. Euro verbessert und liegt somit um 0,79 Mio. Euro über jenem des ersten Quartals des Vorjahres. Unterstützend auf das Unternehmensergebnis könnten auch eine gestiegene Nachfrage durch erhöhtes Verbrauchervertrauen, die Einführung neuer Produktartikel und Maßnahmen zur weiteren Marktdurchdringung wirken.

Die Analysten revidierten auf Grundlage dieser Entwicklungsmöglichkeiten auch den Gewinn je Aktie für das laufende Geschäftsjahr auf 1,01 Euro je Aktie und für 2011 auf 1,55 Euro je Aktie. Für das Jahr 2012 wird weiterhin ein Gewinn je Aktie von 1,87 Euro geschätzt. Die Dividende je Aktie für die Jahre 2010 – 2012 lauten wie folgt: 0,30 Euro je Aktie (2010), 0,35 Euro (2011) und 0,40 Euro (2012).

Zum Vergleich: Wolford-Aktien notierten am Mittwoch gegen 10.15 Uhr an der Wiener Börse mit einem Minus von 0,84 Prozent bei 19,49 Euro.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Erste Group erhöht Kursziel für Wolford-Aktien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen