Erste Grippe-Fälle in Kroatien: Stärkere Saison auch in Österreich erwartet

In Kroatien wurden bereits jetzt die ersten Grippefälle bestätigt.
In Kroatien wurden bereits jetzt die ersten Grippefälle bestätigt. ©APA
In Kroatien hat die Grippe-Saison bereits sehr früh an Fahrt aufgenommen: Bereits jetzt sei ein verstärktes Auftreten von H3N2-Influenza-Fällen zu verzeichnen. Vor Reiseantritt wird nun eine Impfung empfohlen.

Das österreichische Gesundheitsministerium empfahl daher am Dienstag, sich vor Reiseantritt gegen Influenza impfen zu lassen. Ebenso sollen sich Reiserückkehre, die grippeähnliche Symptome aufweisen, neben einem Corona-Test auch einer Influenza-Abklärung durch den Hausarzt unterziehen.

Heuer stärkere Grippe-Saison in ÖSterreich erwartet

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen gab es in der vergangenen Saison keine Grippewelle in Österreich. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne): Das heißt aber keineswegs, dass die Grippe verschwunden ist. Im Gegenteil: Heuer erwarten wir eine stärkere Influenza-Saison und auch dieser Virus kann für besonders vulnerable Gruppen zu schweren Erkrankungsverläufen und Todesfällen führen."

Grippe in Kroatien: Impfung vor Reiseantritt empfohlen

Der Ressortchef empfahl daher eine Impfung - vor allem jenen, die bald einen Kroatienurlaub geplant haben.

Wiener Ärztekammer: Influenza-Impfstoff bereits in Österreich

Laut Wiener Ärztekammer ist der Influenza-Impfstoff bereits in Österreich. Großflächig geimpft werde aber erst Anfang November. In Apotheken sei jedenfalls ein begrenztes Kontingent für Senioren verfügbar.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erste Grippe-Fälle in Kroatien: Stärkere Saison auch in Österreich erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen