Erste Details zum Corona-Impfplan in Wien bekannt

Ab 18. Jänner können sich alle Wiener für eine Corona-Impfung anmelden.
Ab 18. Jänner können sich alle Wiener für eine Corona-Impfung anmelden. ©APA (Sujet)
Ab dem 18. Jänner können sich die Wiener zur Corona-Impfung voranmelden. Es soll zwölf Impfzentren und eine neue Impfstraße geben.

Laut einem Bericht von Stadtpolitik Wien gab das Wiener Gesundheitsressort nun erste Details zum Impfplan bekannt.

Am 18. Jänner wird eine Vormerkplattform auf impfservice.wien freigeschaltet. Bereits Ende Jänner soll dann mit der Impfung von Wienern außerhalb der institutionalisierten Sektoren in zwölf Impfzentren und einer neuen Impfstraße begonnen werden.

Wiener Corona-Impfplan mit vier Phasen: Anmeldung ab 18. Jänner

Beim anstehenden Rollout der Impfungen erhält die Stadt wöchentlich etwa 20.000 Dosen, die in der Phase 1 bei Personen ab 80 Jahren, in Alten- und Pflegeeinrichtungen, beim Gesundheitspersonal im hochexponierten Bereich, bei Rettungsdiensten und Haus- und Zahnärzten sowie in COVID-Laboren verimpft werden.

Phase 2 umfasst die erweiterte Risikogruppe (inkl. Personen über 70 Jahren), Phase 3 dann die allgemeine Risikogruppe (inkl. Menschen über 60 Jahren) und Betriebe. Zuletzt werden die restlichen Personen über 16 Jahre geimpft.

Wien verfügt bereits über den elektronischen Impfpass, die Zahl der Impfungen wird realtime an den Bund geliefert. Ein eigenes Dashboard ist derzeit nicht vorgesehen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erste Details zum Corona-Impfplan in Wien bekannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen