Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erneuerung der Rundhallen in Wien: Pilotprojekt in Kagran

Sportstadtrat Peter Hacker will in die Modernisierung der Wiener Sportstätten investieren.
Sportstadtrat Peter Hacker will in die Modernisierung der Wiener Sportstätten investieren. ©APA/Georg Hochmuth
Die Stadt Wien will ein Zeichen für den Sport setzen. Deshalb werden die Rundhallen erneuert. Den Anfang macht die Halle in der Steigenteschgasse in Kagran.

Wiens Rundsporthallen werden generalsaniert. Das kündigte Sportstadtrat Peter Hacker (SPÖ) bei einer Pressekonferenz am Dienstag an. Den Anfang der insgesamt sechs zu erneuernden Anlagen macht der Standort in der Steigenteschgasse in der Donaustadt. Gleichzeitig arbeitet die Stadt an einem Konzept zur Weiterentwicklung aller Wiener Sportstätten. Das Ergebnis soll Ende des Jahres vorliegen.

Sechs Rundhallen in Wien werden erneuert: Kagran als Pilotprojekt

Die Rundhallen wurden Anfang der 1970er-Jahre errichtet. Eine Studie, die 2016/2017 durchgeführt worden sei, habe ergeben, dass sie noch in erhaltenswertem Zustand seien, berichtete Anatol Richter, Leiter der MA 51 (Sport Wien). Daher entschied sich die Stadt für die Generalsanierung statt den Neubau der Hallen, um diese “heiß begehrten Objekte der Begierde”, wie sie Hacker nannte, wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Für die Runderneuerung wurde ein Wettbewerb gestartet, den Architekt Harald Fux mit seinem Büro für sich entschied. Im Rahmen der Generalsanierung werden die Gebäudehülle und die technische Ausstattung komplett modernisiert. Das neue Dach macht eine Raumhöhe von neun statt sieben Metern möglich. Durch den Einbau zeitgemäßer Heiz- und Lüftungssysteme kann ein Drittel des derzeitigen Energieverbrauchs eingespart werden. Auch optisch soll die Halle ansprechender gestaltet werden.

Wien: Rundhalle in Kagran erhält zeitgemäße Optik

“Das geht über die Substanzsanierung hinaus und kommt einem optischen und technischen Neubau sehr nahe”, sagte Richter. Nach den Umbauarbeiten, die im Frühjahr beginnen und im Herbst 2020 abgeschlossen sein sollen, wird die Halle laut Richter bundesligatauglich für alle Ballsportarten sein. Die Kosten für den Umbau liegen bei 6,5 Mio. Euro brutto.

Insgesamt gibt es in Wien neun Millionen Quadratmeter Sportflächen, dreieinhalb davon verwaltet die Stadt selbst. Wie diese weiterentwickelt werden sollen, wird derzeit im Rahmen des Wiener Sportstättenentwicklungsplans parteiübergreifend diskutiert, berichtete Hacker. Das Konzept wird unter Federführung der MA 51 erstellt.

Vorbereitungen für weitere Projekte haben bereits begonnen

“Wir haben die Erhebung über den Istzustand abgeschlossen. Jetzt gerade sind wir dabei, in den breiten Diskurs mit allen Wiener Sportverbänden zu gehen”, sagte Hacker. Ergebnisse sollen Ende dieses bzw. Anfang nächsten Jahres vorliegen. Analysiert wird, für welche Sportarten es ausreichend Trainings- und Wettbewerbsstätten gibt, in welchen Bereichen zusätzlicher Bedarf besteht und welche Renovierungsmaßnahmen notwendig sind.

Die Rundhallen sollen der Reihe nach saniert werden. Einen fixen Zeitplan gibt es dafür aber noch nicht, dieser soll im Rahmen des Sportstättenplans festgelegt werden.

Erneuerung der Rundhallen: Opposition begrüßt die Pläne

Die Opposition begrüßte die Pläne am Dienstag. “Die heutige Ankündigung ist ein erster kleiner Schritt für die Sportstadt, aber weitere müssen folgen”, stellte der nicht amtsführende Stadtrat Markus Wölbitsch (ÖVP) fest: “Die Wiener Sportvereine haben zu wenig Sportstätten. Wir fordern die Stadt Wien daher auf, endlich mehr Sportflächen für Vereine zur Verfügung zu stellen.”

Auch NEOS-Klubobmann Christoph Wiederkehr sieht die Sanierung der städtischen Rundhallen positiv. Er forderte die Stadt aber auf, bei ihrem Sportstättenentwicklungsplan auch Schwimm- und Hallenbäder mitzudenken.

(Red)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 22. Bezirk
  • Erneuerung der Rundhallen in Wien: Pilotprojekt in Kagran
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen