Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfreuliche Zwischenbilanz: Bereits 5.000 Reservierungen bei der Wiener Bierwoche

Starkoch Harald Brunner (Das Spittelberg), Gastronomin Jessica Chen (Momoya, Junn – Bar & Kitchen), Organisator Dominik Holter (Wiener Bierwoche), Starkoch Toni Mörwald (Relais & Châteaux Gourmet Toni M.), Obmann der Wiener Gastronomie Peter Dobcak (WKO).
Starkoch Harald Brunner (Das Spittelberg), Gastronomin Jessica Chen (Momoya, Junn – Bar & Kitchen), Organisator Dominik Holter (Wiener Bierwoche), Starkoch Toni Mörwald (Relais & Châteaux Gourmet Toni M.), Obmann der Wiener Gastronomie Peter Dobcak (WKO). ©Culinarius GmbH | Nina Suzuki
Eine Woche vor der zweiten Wiener Bierwoche zogen Veranstalter und Gastronomen das erste Resümee nach dem Reservierungsstart. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Es gab bereits 5.000 Reservierungen.
Reservierungen ab 18. Juni
Bilder der Gastronomen

Kulinarische Highlights zu leistbaren Preisen und ein Bier als perfekter Essensbegleiter - dafür steht die Wiener Bierwoche. Diese findet heuer von 1 bis 7. Juli statt. 46 Restaurants und 24 Hauben nehmen daran teil. Nach dem Reservierungsstart kann bereits eine erste positive Bilanz gezogen werden: Mit den bisher 5.000 Reservierungen gab es eine Steigerung von mehr als 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. "Die hohe Anzahl an Reservierungen zeigt, dass Foodpairing mit Bier in der gehobenen Gastronomie stark nachgefragt wird", sagt Veranstalter Dominik Holter.

Wiener Bierwoche: Begleitbier soll präsenter werden

Mit der Wiener Bierwoche werden mehrere Ziele verfolgt. Einerseits soll Begleitbier in der gehobenen Gastronomie stärker präsent gemacht werden. Andererseits will man vor allem in der ersten Ferienwoche, die als umsatzschwache Woche gilt, mehr Besucher in die Betriebe locken.

„Die Wiener Bierwoche ist eine tolle Aktion, die es uns ermöglicht, spezielle japanische Biersorten zu präsentieren und den Gästen näher zu bringen“, so Gastronomin Jessica Chen von Momoya und Junn - Bar & Kitchen. Asiatische Biersorten unterscheiden sich unter anderem darin, dass mit dem Hopfen sparsam umgegangen wird.

Wiener Bierwoche soll neue Stammkunden mit sich bringen

"Die Wiener Bierwoche bietet den Gastronomen die Möglichkeit zu Kunden zu gelangen, die wir über unsere Vertriebswege nur schwer erreichen, jedoch danach den Kontakt zu erhalten und im besten Fall neue Stammkunden zu gewinnen", so auch Starkoch Toni Mörwald.

Bierbegleitung hat laut Starkoch Harald Brunner ein besonderes Potenzial: „Das Bier als Essensbegleiter bietet für alle Köche die Möglichkeit über sich hinauszuwachsen, ihre Kreativität neu herauszufordern und somit unter Beweis zu stellen. Die Veranstaltung ist also nicht nur für die Gäste eine Bereicherung, sondern auch für Köche eine Inspiration", so Brunner. Außerdem ergänzt er: "Ich liebe Bier". Das Spittelberg ist übrigens an vier Tagen bereits ausgebucht.

Dobcak: Wertigkeit des Bieres darf nicht unterschätzt werden

Die Bierwoche soll auch zu einer künftigen Stammkundschaft beitragen. „Aufgrund der günstigen Preise und des Bierfokus, zieht die Wiener Bierwoche neue Gäste in Lokale und ermöglicht ihnen den Zugang zu einer neuen kulinarischen Welt", so der Obmann der Wiener Gastronomie Peter Dobcak. Gleichzeitig ermahnt er, die Wertigkeit des Bieres nicht zu gering zu schätzen. "Hochwertige Produkte haben ihren Preis. Hier muss mehr Bewusstsein geschaffen werden". Dobcak zeigt sich außerdem erfreut über die neuen Wege, die mit der Bierwoche gegangen werden. Wichtig in der Gastronomie in Wien sei vor allem, als Restaurant seinen eigenen Charakter herauszubilden, schließlich gibt es über 5.000 Gastronomiebetriebe in der Hauptstadt.

Kreative Menüs bei der Wiener Bierwoche

Die Haubenköche setzten auch dieses Jahr wieder auf kreative Menüs. "Das Spittelberg" bietet seinen Gästen als ersten Gang „Tafelspitz Sulz mit Käferbohnen und steirischem Kernöl“, als Zweiten ein „knuspriges Wildhuhn von der Rotisserie mit Zitronensenf und Brioche“ und als Nachspeise „Marillen-Schneenockerl mit Lavendeleis“. "Familiy & Friends" wiederum lässt das Bier als Essensbegleiter bereits in die Speisen einfließen. Dort stehen „Zart geschmorte Rinderwade im Starkbiersaft mit Pilzen, Mais und Heidelbeeren“ und „Im Leichtbier-Fond pochierter roter Waller, mit Erbse, Fenchel und Brokkoli“ auf der Speisekarte. Traditionell-japanisches Bier wird in den beiden Lokalen "JUNN - Bar & Kitchen" und "Momoya" als Essensbegleitung angeboten.

Die teilnehmenden Restaurants im Überblick

Besucher der Wiener Bierwoche dürfen sich auf hochkarätige Drei- und Zwei-Haubenköche wie Toni Mörwald ("Relais & Châteaux Gourmet Toni M." und "Relais & Châteaux MÖRWALD Zur Traube"), Mario Bernatovic vom „Kussmaul", Gastronom Oliver Jauk vom „Ludwig Van“ und Thomas Pedevilla vom „Edvard im Kempinski", sowie Spitzenrestaurants wie Huth Da Max, Beef & Glory, Livingstone, Huth Da Moritz, Sakai, Flatschers, Flatschers Bistrot, Patara, Pichlmaiers zum Herkner, Restaurant Terra Rossa, Gastwirtschaft im Durchhaus, Restaurant Hansen, Bodulo, Bolena, Landgasthaus Böhm, Stuwer, Vienna 1st, Vikas, Depot, Gergely's, Rinderwahn Praterstaße, Family and Friends, Restaurant 1070, GO! Wien, Stadtkind, Ristorante Firenze Enoteca, Sky Restaurant, Split, Lingenhel, Stilbruch, Midi Café & Bistrot, Junn Bar & Kitchen, Kutschker 44, Mama und der Bulle, La Mia, Restaurant Ofenloch, IN-DISH, Laurenz auf der Wieden, Momoya und Das Spittelberg freuen.

Reservierungen sind nach wie vor unter www.bierwoche.wien möglich.

(Red)


Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Erfreuliche Zwischenbilanz: Bereits 5.000 Reservierungen bei der Wiener Bierwoche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen