Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erfolgreicher Ländle-Sommer

Der Vorarlberger Tourismus-Sommer 2003 (Mai bis Oktober) hat das beste Ergebnis seit Mitte der 1990er Jahre erbracht.

Laut Landesstelle für Statistik haben von Mai bis September 748.000 Gäste insgesamt 3,050.300 Übernachtungen gebucht – ein Plus von 2,8 Prozent. Für die gesamte Sommersaison bis Ende Oktober rechnen die Tourismus-Statistiker mit rund 3,370.000 Übernachtungen und damit mit einem Plus von 2,5 Prozent.

Die touristischen Einnahmen haben in Vorarlberg wieder das Niveau des Sommers 2001 erreicht. Bis September wurden rund 640 Mio. Euro eingenommen, im Sommer 2001 waren es vergleichsweise 638 Mio. Euro.
Der Ländle-Sommer begann im Mai mit einem Nächtigungsrückgang um 15 Prozent, was ausschließlich mit der Verschiebung der Feiertage von Mai auf Juni zusammenhing. Im Juni stieg daher die Nächtigungsziffer um 19 Prozent, im Juli kam es zu einem Rückgang um 2,5 Prozent, im August wurden plus 5,0 Prozent erreicht und im September noch einmal ein Plus von 4,5 Prozent.

Vom schönen Wetter haben die Campingplätze (+18,4 Prozent) am meisten profitiert. Auch gewerbliche Beherbergungsbetriebe, Privatquartiere einschließlich privater Ferienwohnungen sowie die Massenunterkünfte verzeichneten Zuwächse. Wie in den vergangenen Jahren hat die gehobene Hotellerie bessere Ergebnisse erzielt als einfache Beherbergungsbetriebe: In Hotels, Gasthöfen und Pensionen mit 5/4 Sternen wurden 706.200 Übernachtungen gebucht (+5 Prozent), in Dreistern-Hotels 628.300 (-1,5 Prozent) und in Gasthöfen und Pensionen mit 2/1 Sternen 322.100 Übernachtungen (-4 Prozent).

Aus allen wichtigen Herkunftsländern, ausgenommen Schweden und Nordamerika, wurden Nächtigungsgewinne verbucht. Die Gäste aus Österreich haben mit 412.410 Nächtigungen das Vorjahresergebnis knapp überschritten (+0,1 Prozent). Die Alpenregion Bludenz (+ 11 Prozent) und der Arlberg (+ 10,7) waren die erfolgreichsten Destinationen. Ein Nächtigungsminus wurde nur im Kleinwalsertal (- 4,9 Prozent) registriert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Erfolgreicher Ländle-Sommer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.