Erfolgloser Trafikräuber ausgeforscht

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Nicht nur, dass er in der Vorwoche bei einem Trafiküberfall in Wien-Favoriten leer ausgegangen ist, wurde der 43-jährige Täter nun auch noch ausgeforscht.

Dem Mann wurde zum Verhängnis, dass er kurz zuvor in einem anderen Geschäft von einer Überwachungskamera gefilmt worden war, teilte die Polizei heute, Dienstag, mit.

Der zunächst Unbekannte hatte sich am 19. Mai eine Trafik in der Favoritenstraße ausgesucht, um die Angestellte mit einer Küchenaxt zu bedrohen und Geld zu fordern. Als sein Opfer jedoch um Hilfe rief und ein Kunde das Geschäft betrat, gab der 43-Jährige Fersengeld.

Erhebungen ergaben, dass der Räuber vor dem Coup gefilmt worden war. Ein Beamter einer Polizeiinspektion erinnerte sich anhand des Fotos, dass er bei diesem am fraglichen Tag die Identität überprüft hatte. Die Festnahme war danach nur mehr Formsache.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Erfolgloser Trafikräuber ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen