Entführer in Wien-Alsergrund gefasst: Wollte sein eigenes Kind verkaufen

Ein Entführer wurde festgenommen
Ein Entführer wurde festgenommen ©APA (Sujet)
Donnerstagfrüh klickten in Wien für einen 41-jährigen Polen die Handschellen. Der Mann ist ein verurteilter Kindes-Entführer, der wegen diesem Delikt zu einer 15-jährigen Haftstrafe verurteilt worden war. Er hatte sein eigenes Kind der Mutter entzogen.

Am Donnerstag um 7:30 Uhr gelang es der Wiener Polizei, einen 41-jährigen Mann nach umfangreicher Fahndung in Wien-Alsergrund zwecks Auslieferung nach Polen festzunehmen.

Mann wollte Kind verkaufen

Dem Mann, der sich auf der Flucht befand, wird Entführung zur Last gelegt – er stand auch deshalb vor Gericht.

Er hatte im Jahr 1994 seine mittlerweile 20-jährige Tochter der Erziehungsberechtigten entzogen und aus Geldgier sein Kind im Ausland verkaufen wollen. Die Exekutive kam dem Mann jedoch noch vor der Umsetzung seines Vorhabens auf die Schliche.

Festnahme von Entführer in Wien

Der 41-Jährige war in Polen in Abwesenheit zu 15 Jahren verurteilt worden. Nachdem die Wiener Polizei einen Tipp zu seinem Aufenthalt aus Polen bekam, legte sie sich auf die Lauer – bis die Festnahme an der angegebenen Adresse gelang.

Der Gesuchte tauchte dort tatsächlich auf und wurde verhaftet, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der Mann wurde in die Wiener Justizanstalt Josefstadt eingeliefert, wo er auf seine Auslieferung wartet.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Entführer in Wien-Alsergrund gefasst: Wollte sein eigenes Kind verkaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen