Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Energiekosten-Stop: VKI sucht günstigsten Energieanbieter

Der VKI sucht den günstigsten Energieanbieter.
Der VKI sucht den günstigsten Energieanbieter. ©APA
Wie jedes Jahr such der VKI auch heuer wieder den günstigsten Energieanbieter für seine Kunden. Interessierte können sich bis Ende Oktober anmelden.

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat am Mittwoch bereits zum neunten Mal eine Aktion zum Einsparen der Energiekosten gestartet. Die Konsumentenschützer organisieren wieder ein Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Gas, Ökostrom und besonders nachhaltigem "Umweltzeichen-Strom". Interessierte können sich bis 28. Oktober unverbindlich auf www.energiekosten-stop.at anmelden.

Energiekosten-Stop startet Ende November

Am 10. November gibt der VKI dann die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekannt, Ende November erhalten die Teilnehmer Informationen zu den Tarifen und den voraussichtlichen Ersparnissen. Sie haben dann sechs Wochen Zeit, um sich für einen Anbieterwechsel zu entscheiden. "Beim letzten Energiekosten-Stop konnten die Teilnehmer durchschnittlich 280 Euro pro Jahr und Haushalt einsparen, wenn sie die Gemeinschaftstarife von Strom und Gas in Anspruch nahmen", teilte der VKI am Mittwoch mit.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Energiekosten-Stop: VKI sucht günstigsten Energieanbieter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen