EM-Quali-Spiel Serbien-Albanien abgebrochen: Ausschreitungen in Wien

Wien-Ottakring: Polizeigroßeinsatz nach Zusammenstößen in Belgrad
Wien-Ottakring: Polizeigroßeinsatz nach Zusammenstößen in Belgrad ©VIENNA.at-Leserreporter Erich W.
Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien wurde am Dienstag abgebrochen. In Wien-Ottakring kam es danach zu einem Großeinsatz.
Polizeigroßeinsatz in Wien-Ottakring
EM-Quali-Spiel abgebrochen

Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien ist am Dienstag in Belgrad nach Tätlichkeiten zwischen Spielern und Attacken von Zuschauern abgebrochen wurden. Der englische Schiedsrichter Martin Atkinson unterbrach zunächst kurz vor der Halbzeit, ehe 45 Minuten später entschieden wurde, die Partie endgültig abzubrechen. Auch in Wien kam es zu Ausschreitungen.

Aufgrund der Eskalation in Belgrad sammelten sich um ca. 21:30 Uhr etwa 50 Fußballfans der albanischen Mannschaft auf der Ottakringer Straße im
16. Bezirk
und warfen Flaschen gegen ein vermutlich serbisches Kaffeehaus. Es wurden auch pyrotechnische Sätze (Bengalen) gezündet. Die Polizei Ottakring konnte zu diesem Zeitpunkt die Randalierer vorerst stoppen. Gegen 22:30 Uhr sammelten sich aber mindestens 200 serbische Fußballfans ebenfalls im Nahbereich der Ottakringer Straße und versuchten, die inzwischen errichteten Polizeisperren zu durchbrechen, um zu den versammelten Albanern zu gelangen.

Polizei-Großeinsatz in Wien-Ottakring

Um die drohenden Zusammenstöße zu vermeiden, wurden Kräfte der WEGA und eigene Diensthunde, die gesamte Bereitschaftseinheit sowie Streifenpolizisten aus allen Wiener Gemeindebezirken in Ottakring zusammengezogen. Darüber hinaus wurden die Ottakringer Straße und umliegende Straßenzüge sowie der äußere Gürtel teilweise für den gesamten Verkehr gesperrt.

Durch diese Maßnahme konnte die Polizei verhindern, dass die beiden Grupperierungen aufeinandertrafen. Beide Gruppen haben zahlreiche Pkws, darunter auch Polizeifahrzeuge, beschädigt. Kurz vor Mitternacht zerstreuten sich die Lager wieder und die Straßensperren konnten aufgehoben werden. Über verletzte Personen war vorerst nichts bekannt.

VIENNA.at-Leserreporter Erich W. war vor Ort und hat Fotos von Einsatz in Ottakring gemacht.

Wollen auch Sie Leserreporter werden?

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • EM-Quali-Spiel Serbien-Albanien abgebrochen: Ausschreitungen in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen