Eltons Tribut an Layne Staley

Die Sänger Elton John und Alice in Chains haben gemeinsam den Titelsong des neuen Albums von Alice In Chains aufgenommen.
Elton John 2009
Elton John - Candle In The Wind

Die beiden Rock-Legenden zollen mit dem Song “Black Gives Way To Blue” einen zu Herzen gehenden Tribut an Layne Staley, den verstorbenen Leadsänger von Alice In Chains. Das Album kommt am 23. September in die Plattenläden.

“Wir überlegten, ob wir das Stück noch mit Piano unterlegen sollten, da empfahl uns ein Freund, mit Elton Kontakt aufzunehmen”, erinnert sich der Gitarrist und Sänger Jerry Cantrell. “Ich weiß noch, dass ich gelacht und gesagt habe: ‘Klar, ich ruf ihn gleich mal an.’ Aber dann habe ich darüber nachgedacht und festgestellt, dass es einen Versuch wert wäre. Also schrieb ich Elton eine E-Mail, in der ich im erläuterte, was der Song uns bedeutet, dass es ein wirklich offenherziger, ungeschliffener Song für Layne ist”, so Cantrell. “Wir schickten ihm die Aufnahmen und kurz darauf rief er uns an und sagte, er fände den Song wunderschön und würde gerne darauf mitspielen. Wir waren total verdattert. Elton John hat mich als Songwriter nachhaltig beeinflusst und es ist für uns eine unglaubliche Ehre, dass er auf dem Song mitmacht.” “Ich bewundere Jerry Cantrell schon seit langem, und als ich die Anfrage bekam, auf ‘Black Gives Way To Blue’ zu spielen, fühlte ich mich sehr geehrt und konnte einfach nicht widerstehen”, sagt John.

“Black Gives Way To Blue” ist das erste Studioalbum der Grunge-Band Alice In Chains seit über zehn Jahren. Das Quartett nahm das Album mit Nick Raskulinecz in Kalifornien auf.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Eltons Tribut an Layne Staley
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen