Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eßling: 10 Stunden Jazz auf 2 Bühnen

&copy APA
&copy APA
Der Verein "Kulturfleckerl Eßling" veranstaltet am Sonntag, 20. August, auf einer Freifläche beim "Eßlinger Kulturstadl" (22.) ein Jazz-Festival mit heimischen Künstlern.

Prominente “Jazzer” wie Richard Österreicher, Hans Salomon und die “Original Storyville Jazzband” machen auf zwei Bühnen von 11 bis ca. 21 Uhr mitreißende Musik. Der Eintritt ist gratis. Um die Verpflegung des Publikums kümmern sich Gastronomen aus Eßling. Alt und Jung haben bei diesem Festival viel Vergnügen. Für Kinder sind etliche Belustigungen vorhanden. Auskünfte zu dieser Veranstaltung: Telefon 0664/41 21 706 (Roman Kuntner).

Feinster Swing mit Schlagwerker Bob Blumenhoven

Organisationsleiter Roman Kuntner vom Verein “Kulturfleckerl Eßling” organisiert bereits zum achten Male ein großes Jazz- Festival” in der Donaustadt. Den Ehrenschutz der Veranstaltung haben Bürgermeister Dr. Michael Häupl und der Bezirksvorsteher des 22. Bezirkes, Norbert Scheed, übernommen. Jazz-Enthusiasten aus ganz Wien sehen dem Auftritt der “Bill-Grah-Memorial-Band” mit großer Freude entgegen. Bienert, Breinschmid, Österreicher und die “Radio Kings” widmen sich dem traditionellen Jazz. Der Auftritt des unverwüstlichen Schlagzeugers Bob Blumenhoven ist für jeden Jazz-Liebhaber ein Erlebnis. Einmal mehr präsentiert sich der rüstige Trommler als “Swinger” von Format.

Mit seinem formidablen Quintett lässt Routinier Hans Salomon wieder einmal aufhorchen und “Betty S.” ist als Star-Gast mit dabei. Von den “Vienna City Ramblers” bis zur “Boogie Woogie Gang” stehen zahlreiche routinierte Musikanten auf der Bühne. Außerdem erwarten die rührigen Veranstalter einen namhaften “Überraschungsgast”. Beachtenswert ist das originelle “Fatty George-Jazzmus” in der Eßlinger Hauptstraße 96. Derzeit ist in diesem kleinen Jazz-Museum eine Schau über das Wirken des verblichenen Jazz-Profis Bill Grah zu sehen. Das “Jazzmus” ist während des Festivals am Sonntag ganztägig geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos: http://members.aon.at/kulturfleckerl

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Eßling: 10 Stunden Jazz auf 2 Bühnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen