Eishockey: Buffalo gewann in NHL ohne verletzten Vanek

Buffalo Sabres gewannen nach Penaltyschießen mit 4:3 gegen Ottawa Senators.
Buffalo Sabres gewannen nach Penaltyschießen mit 4:3 gegen Ottawa Senators. ©AP
Ohne den verletzten Österreicher Thomas Vanek haben die Buffalo Sabres am Samstag in der NHL bei den Ottawa Senators nach Penaltyschießen mit 4:3 gewonnen.

Nach Angaben von Coach Lindy Ruff kann Vanek nach seiner Oberkörperverletzung weiterhin nicht trainieren und ist für das nächste Match am Montag fraglich. Die Sabres haben im Rennen um die Play-off-Teilnahme weiter zwei Punkte Rückstand auf die achtplatzierten Washington Capitals, die ein Spiel weniger ausgetragen haben.

Andreas Nödl gewann mit den Carolina Hurricanes bei Tampa Bay Lightning mit 4:2, blieb aber ebenso ohne Scorerpunkt wie Michael Grabner bei der 1:2-Heimniederlage der New York Islanders gegen die New Jersey Devils.

Samstag-Ergebnisse der NHL: New York Islanders (mit Grabner) – New Jersey Devils 1:2, Nashville Predators – Detroit Red Wings 3:2, Dallas Stars – Anaheim Ducks 2:0, Vancouver Canucks – Montreal Canadiens 1:4, Boston Bruins – Washington Capitals 3:4, Colorado Avalanche – Edmonton Oilers 3:2 n.P., Toronto Maple Leafs – Philadelphia Flyers 0:1 n.P., Ottawa Senators – Buffalo Sabres (ohne den verletzten Vanek) 3:4 n.P., Tampa Bay Lightning – Carolina Hurricanes (mit Nödl) 2:4, St. Louis Blues – Columbus Blue Jackets 4:1, Phoenix Coyotes – San Jose Sharks 3:0. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Eishockey: Buffalo gewann in NHL ohne verletzten Vanek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen