Einsturz auf Baustelle in Wien-Floridsdorf: Person verschüttet

Die Wiener Berufsfeuerwehr ist mit 70 Einsatzkräften vor Ort.
Die Wiener Berufsfeuerwehr ist mit 70 Einsatzkräften vor Ort. ©APA/BARBARA GINDL
Am heutigen Donnerstag kam es zu einem Einsatz der Wiener Berufsfeuerwehr auf einer Baustelle in der Ödenburger Straße in Wien-Floridsdorf. Dort ist ein Teil eines Stiegenhauses eingestürzt und hat eine Person unter sich begraben.

Kurz nach 8.30 Uhr wurde die Wiener Berufsfeuerwehr zu einer Baustelle in der Ödenburger Straße in Wien-Floridsdorf gerufen. Beim Rohbau ist ein Teil eines Stiegenhauses eingestürzt. Eine Person wurde unter den Stahlbeton-Teilen begraben. Andere Bauarbeiter wurden nicht verletzt.

Stiegenlauf gebrochen: Arbeiter in die Tiefe gerissen

Beim Versetzen des Fertigteilstiegenlaufes vom 4. ins 5. OG in Stiege 3 ist der Stiegenlauf gebrochen. Dieser hat den Mitarbeiter getroffen. Das abfallende Fertigteil hat alle darunterliegenden Stiegenläufe ebenfalls zum Einsturz gebracht. Diese wurden mit dem verunfallten Arbeiter in die Tiefe gerissen.

Person auf Baustelle verschüttet: Mehr als 70 Einsatzkräfte vor Ort

Zurzeit versuchen die Einsatzkräfte die Person zu retten. Die Berufsfeuerwehr ist mit 70 Einsatzkräften und Spezialfahrzeugen vor Ort. Auch die Berufsrettung und die Wiener Polizei sind im Einsatz.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Einsturz auf Baustelle in Wien-Floridsdorf: Person verschüttet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen