Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einkaufstage der Vorweihnachtszeit locken Handtaschendiebe nach Wien

Handtaschendiebe sind wieder vermehrt in Wien unterwegs.
Handtaschendiebe sind wieder vermehrt in Wien unterwegs. ©pixabay.com (Sujet)
In der Vorweihnachtszeit sind vermehrt Handtaschendiebe in Wien unterwegs. Vor allem im Gedränge beim Einkaufen ist Vorsicht geboten. Das Bundeskriminalamt gibt Präventionstipps.

Am frühen Nachmittag des 3. Dezembers stahl ein Dieb in einem Kaffeehaus auf der Meidlinger Hauptstraße die Geldbörse einer Frau aus deren offener Handtasche. Die Handtasche hing zum Tatzeitpunkt auf der Lehne eines Sessels. Zur Vorweihnachtszeit, vor allem an den Einkaufstagen, sind vermehrt Taschendiebe in der Stadt unterwegs. Sie nutzen das Gedränge beim Einkauf, aber auch Unachtsamkeit von Gästen in gastronomischen Betrieben aus. Die Kriminalprävention des Bundeskriminalamtes empfielt, nicht viel Bargeld bei sich zu tragen und die Wertsachen auf mehrere Taschen zu verteilen. Die Geldbörse sollte man in der vorderen Hosen- oder in Innentaschen aufbewahren. Im Gedränge ist besondere Vorsicht geboten.

Die gefährlichsten Plätze für einen Handtaschendiebstahl

Auf Massenansammlungen bei oder nach Großveranstaltungen, auf Märkte, an Einkaufstagen, in Fußgängerzonen, auf Rolltreppen und in öffentlichen Verkehrsmitteln muss man besonders auf der Hut vor Taschendieben sein.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Einkaufstage der Vorweihnachtszeit locken Handtaschendiebe nach Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen