Einbruchserie in Wien geklärt: 22-Jähriger zeigt sich geständig

Die Einbruchserie in Wien konnten nun endlich geklärt werden.
Die Einbruchserie in Wien konnten nun endlich geklärt werden. ©APA/HERBERT PFARRHOFER (Themenbild)
Bereits im Mai wurde ein Verdächtiger festgenommen, der beschuldigt wurde im Zeitraum April bis Mai 2018 mehrere Einbrüche in Wien begangen zu haben. Nun konnte die Polizei die Einbruchserie aufklären.

Am 25. Mai 2018 wurde der 26-Jährige Sohn des Inhabers eines Takeaway-Restaurants um 03:40 Uhr in der Hernalser Hauptstraße darauf aufmerksam, dass sich eine Gestalt Zutritt zum Geschäft verschafft hatte. Dieser verständigte die Polizei, die eine offenen Fenster entdeckte.

Daraufhin wurde der Innenhof durchsucht und ein 22-Jähriger auf dem Dach angehalten und festgenommen. Da in dem Zeitraum April bis Mai 2018 ingsgesamt 12 Einbrüche mit einem Gesamtschaden von 10.000 Euro gemeldet wurden, wurde der Verdächtige einvernommen. Betroffen von den Einbrüchen waren hauptsächlich Nudel- Fast Food und Kebabimbisse. Er zeigte sich geständig und behauptete, das Geld für Drogen zu benötigen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Einbruchserie in Wien geklärt: 22-Jähriger zeigt sich geständig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen