Einbrecher nach sechs Warnschüssen gefasst

Ein Einbrecher, der in Wien-Floridsdorf von den Wohnungsmietern überrascht wurde, konnte auf seiner Flucht von der Polizei erst nach sechs Warnschüssen gschnappt werden.

Nach einem Wohnungseinbruch in Wien-Floridsdorf ist in der Nacht auf Montag ein 22-jähriger Verdächtiger gefasst worden. Schauplatz war nach Angaben der Behörde der Innenhof einer Wohnhausanlage in der Freytaggasse.

Der Einbrecher war laut Polizei über ein Vordach auf den Balkon einer Wohnung geklettert, gelangte durch die offen stehende Tür ins Innere und raffte einige Wertsachen an sich. Dabei wurde er allerdings von den Wohnungsmietern überrascht und trat die Flucht an. Die Polizei spürte ihn im Innenhof auf. Der 22-Jährige versuchte zunächst zu entkommen, indem er einem Beamten einen Rempler mit einem Ellbogen versetzte. Der junge Mann wurde gefasst, nachdem die Beamten Warnschüsse ins Erdreich abgegeben hatten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Einbrecher nach sechs Warnschüssen gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen