Einbrecher in Wieden brach Tresor aus der Wand

Kurz nach der Tat konnte der Einbrecher in Wieden verhaftet werden.
Kurz nach der Tat konnte der Einbrecher in Wieden verhaftet werden. ©Vienna.at
Direkt nach einem Einbruch konnte am Dienstagvormittag ein 38-Jähriger festgenommen werden. Mit einem Brecheisen hatte der Beschuldigte den Tresor eines Wiedener Lokals aus der Wand gebrochen und versuchte zu flüchten.

Ein Gast machte am Dienstag die 49-jährige Angestellte eines Lokals darauf aufmerksam, dass ein unbekannter Mann die Damentoilette anstatt der Herrentoilette aufgesucht hatte. Die Kellnerin konnte durch die offene Verbindungstür zur Damentoilette sehen, dass der Tresor aus der Mauer gerissen worden war und fehlte.

Täter wollte mit Tresor fliehen

Der unbekannte Mann kam kurz darauf aus der Toilette und verließ mit einem größeren Gegenstand unter seinem Mantel versteckt, das Lokal. Die Aufforderung der Angestellten stehenzubleiben, ignorierte der Täter, woraufhin die Frau sofort die Polizei verständigte. Die Beamten konnten den 38-jährigen Slavisa S. nach einem kurzen Fluchtversuch anhalten und festnehmen. Neben einem Brecheisen wurde bei S. Suchtgift sichergestellt. Der Beschuldigte befindet sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Einbrecher in Wieden brach Tresor aus der Wand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen