AA

Einbrecher in Kellerabteile in Wien-Wieden auf frischer Tat ertappt

Ein 35-Jähriger soll in Kellerabteile eingebrochen sein.
Ein 35-Jähriger soll in Kellerabteile eingebrochen sein. ©APA/dpa/Silas Stein (Symbolbild)
Am Dienstag-Abend beobachtete ein Zeuge in Wien-Wieden einen Verdächtigen im Keller seines Mehrparteienhauses.

Der Augenzeuge sperrte aufgrund des Verdachts eines Einbruchsdie Kellertür ab und verständigte die Polizei.

35-Jähriger Verdächtiger soll mehrere Kellerabteile in Wien-Wieden aufgebrochen haben

Der Verdächtige gab den hinzugekommenen Beamten gegenüber an, lediglich zum Drogenkonsum in den Keller gegangen zu sein und legte einen ungarischen Reisepass vor. Die Beamten stellten jedoch fest, dass es sich entgegen den Angaben im Reisepass um einen 35-jährigen slowakischen Staatsangehörigen handelte. Es wird vermutet, dass das Dokument gestohlen wurde. Im Keller waren mehrere aufgebrochene Kellerabteile zu sehen. Aufgrund des dringenden Tatverdachts wurde der 35-Jährige vorläufig festgenommen und befindet sich nun in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen umfassen den Verdacht auf Einbruchsdiebstahl, Urkundenunterdrückung und den Gebrauch fremder Ausweise.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Einbrecher in Kellerabteile in Wien-Wieden auf frischer Tat ertappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen