Einbrecher flüchtete in Waldstück: Von Polizeihund aufgespürt

Lange konnte sich der Einbrecher nicht vor dem Diensthund verstecken.
Lange konnte sich der Einbrecher nicht vor dem Diensthund verstecken. ©LPD Wien
Am Dienstag wurden Beamte der Polizei-Diensthundeeinheit in die Gärtnerstraße zu einem angrenzenden Waldstück beordert. Ein mutmaßlicher Einbrecher war dorthin geflüchtet, nachdem er in einen Baucontainer eingebrochen war.

Da der Mann auf mehrfaches Zurufen und die Aufforderung, aus dem Waldstück zu kommen, nicht reagierte, setzte der Polizist einen Diensthund ein, um den Beschuldigten aufzuspüren.

Nach kurzer Zeit stöberte der Diensthund den Verdächtigen in einem Gebüsch auf. Der 31-Jährige hatte Diebesgut bei sich und wurde vor Ort festgenommen, berichtet die Polizei am Mittwoch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Einbrecher flüchtete in Waldstück: Von Polizeihund aufgespürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen