Einbrecher durchsuchte Studentenheim in Floridsdorf nach Laptops und Handys

Nachts trieb ein Einbrecher in einem Wiener Studentenheim sein Unwesen
Nachts trieb ein Einbrecher in einem Wiener Studentenheim sein Unwesen ©BilderBox.com (Sujet)
In einem Studentenheim in Wien-Floridsdorf trieb ein Einbrecher in der Nacht auf Freitag sein Unwesen. Ein Mitarbeiter bemerkte, dass Schlüssel fehlten - daraufhin wurde der Mann bei der Durchsuchung eines Zimmers auf frischer Tat ertappt.

Bei der Festnahme leistete der 43 Jahre alte Mann erheblichen Widerstand und verletzte einen Beamten leicht, berichtete die Polizei am Samstag.

Einbruch im Studentenheim in Floridsdorf

Der 43-Jährige hatte sich “an einem Schlüsselbrett zu schaffen gemacht”, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Das Fehlen der Schlüssel bemerkte ein Mitarbeiter des Heims in der Zaunscherbgasse gegen 4.00 Uhr. Er rief die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, hatte der Verdächtige bereits mehrere Zimmer durchsucht und Laptops und Handys in seinem Rucksack verstaut. Die Wertgegenstände wurden den Opfern zurückgegeben.

Polizist leicht verletzt

Der 43-jährige Günter H. wehrte sich bei seiner Festnahme, ein Beamter erlitt eine Prellung des Kniegelenks. Der Einbrecher befindet sich in Haft.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Einbrecher durchsuchte Studentenheim in Floridsdorf nach Laptops und Handys
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen