Einbrüche in St. Pölten und in Wien geklärt

Symbolbild
Symbolbild ©Bilderbox
11. Bezirk, 1110 Wien Simmering -  Die St. Pöltner Polizei hat drei Einbruchserien in der niederösterreichischen Landeshauptstadt und einen weiteren Einbruch in Wien-Simmering geklärt. Hängen die Einbrüche zusammen?
Jetzt Facebook-Fan von 1110.vienna.at werden!

Als Tatverdächtige sind nach Angaben vom Dienstag fünf Burschen und zwei Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren ausgeforscht worden. Ein Beschuldigter wurde in Haft genommen.

Schaden von über 10.000 Euro

Drei der Verdächtigen sollen im Zeitraum 17. bis 30. Juni sieben Einbruchsdiebstähle in Geschäftslokale in der St. Pöltner Innenstadt verübt haben, so die Polizei. Nachdem zunächst ein Duo ausgeforscht worden war, wurde aufgrund von Fingerabdrücken auch ein weiterer mutmaßlicher Mittäter ermittelt. Mit allein 10.800 Euro haben die Beamten den Schaden beziffert, der im Landesklinikum bei elf Zugriffen u.a. auf Getränke-  und Zigarettenautomaten sowie durch einen Fahrraddiebstahl und einen versuchten Werkstätteneinbruch entstanden ist.

Schließlich wurden in der Nacht auf 17. August in der St. Pöltner City neuerlich sieben Geschäftslokale heimgesucht. Die Täter waren dabei durch Aufzwängen von Schiebetüren eingedrungen und hatten in den offenen Kassenladen befindliches Bargeld ebenso erbeutet wie Mobiltelefone. Überdies geklärt wurde im Zuge der Ermittlungen ein Geschäftseinbruch in Wien-Simmering mit 3.500 Euro Beute.

Werde Facebook-Fan von 1110.vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Einbrüche in St. Pölten und in Wien geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen