Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Tanz mit der Fledermaus

Moderatorin Sandra Nemetschke und Nadine Hoferer waren auf dem Sommerball des MTVO zu Gast.
Moderatorin Sandra Nemetschke und Nadine Hoferer waren auf dem Sommerball des MTVO zu Gast. ©Bianca Nekrepp
5. Sommerball des Musiktheaters Vorarlberg im Reichshofssaal.
Sommerball des MTVO

Lustenau. Wenn Damen mit opulenten Hüten und edelsten Kleidern und Herren mit feinsten Anzügen den Weg in den Reichshofssaal antreten, ist das Musiktheater Vorarlberg mit ihrem Sommerball zu Gast. Bereits zum fünften Mal lud der MTVO mit Obfrau Margit Hinterholzer zum Tanzabend nach Lustenau um eine kleine Kostprobe der Herbstproduktion vorzuführen. Auf der Kulturbühne AMBACH in Götzis findet im Oktober die erste Aufführung der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss statt. „Wir freuen uns schon sehr auf die Aufführung und auf das zusätzliche Gastspiel in Lustenau“, erzählt Hinterholzer. Termin für das Gastspiel in Lustenau ist der 22. Oktober 2019.

Glamouröser Abend im Reichshofssaal

Nach dem Apero im Foyer hatten die Gäste Zeit bei der Fotolounge Erinnerungsbilder im Motto der Operette „Die Fledermaus“ zu schießen. Weiter ging es in den prunkvoll von Yvonne Amann Floristik dekorierten Aufführungssaal, in welchem die Gäste Platz nahmen. Mit einer Tanzeinlage läuteten die Feldkircher Ballett-Tänzerinnen Greta Mödlagl, Lilla Szinak, Anna-Sophie Seitz und Theresa Pfeifer unter der Leitung von Verena Russo-Haftel den Abend ein. Moderatorin Sandra Nemetschke führte durch den Abend und bat Obfrau Hinterholzer, Bürgermeister Kurt Fischer und Kulturreferent Daniel Steinhofer zur Begrüßungsrede auf die Bühne. Heiß auf den ersten Tanz, strömten die Besucher auf die Bühne und legten eine flotte Sohle aufs Parkett. Begleitet wurden sie davon von den Bands „Salonorchester Tafelspitz“ und „round about jazz“. Wer keinen Tanzpartner hatte, schnappte sich vom Verein Tanzsportclub Blau-Gold Dornbirn/Lustenau/Koblach einen Profi.

Einen Vorgeschmack auf die diesjährige Herbstproduktion „Die Fledermaus“ lieferten die Solistinnen Mirjam Fässler und Michaela Breth. Nach Mitternacht feierten die Gäste zu DJ Sounds im Foyer des Reichshofssaals.

Ein volles Haus

Neben Bürgermeister Kurt Fischer mit Frau Beate und Kulturreferent Daniel Steinhofer mit Frau Barbara reihten sich noch Regisseurin Barbara Herold und Produktionsleiterin Susanne Amann, Jugendgemeinderätin Julia Bickel, Marie-Luise Dietrich von Pfanner Fruchtsäfte, Karin Weinhandl von KWOpen, Anna-Claudia Strolz von Strolz Leuchten und Schuldirektor aus Bezau Arno Scharler. Des Weiteren waren Jürgen Beiser von Beiser-Galvanik, Anita Keckeis von KEX Spitzenkultur und MTVO-Ehrenmitglied Heidi Amann vor Ort.

Termine 2019

Die Premiere der Operette findet am Freitag 11. Oktober 2019 um 19 Uhr in der Kulturbühne AMBACH in Götzis statt. Weitere Aufführungen sind am 13., 15., 17. und 19. Oktober jeweils um 19 Uhr ebenfalls in der Kulturbühne AMBACH in Götzis. Das Gastspiel in Lustenau findet am 22. Oktober 2019 um 20 Uhr im Reichshofsaal statt.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Ein Tanz mit der Fledermaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen