Ein Schwerverletzter bei Crash mit Zug in Zwentendorf

Einen Schwerverletzte forderte die Kollission Lkw gegen Zug in Zwentendorf
Einen Schwerverletzte forderte die Kollission Lkw gegen Zug in Zwentendorf ©Bilderbox
Ein Lastwagen kollidierte am Freitag im Bereich von Zwentendorf mit einer Werkbahn. Der Fahrer, ein 49-Jähriger, wurde dabei schwer verletzt.

Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Wien-Meidling geflogen. Der Lokomotivführer (30) blieb unverletzt.

Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion hatte die Werkbahn das Firmengelände bei Pischelsdorf Richtung Moosbierbaum verlassen. Vor dem Überqueren der L112 sei die Ampelanlage auf Rot geschaltet gewesen. Das dürfte der Kraftfahrer übersehen haben und fuhr auf das Bahngleis zu. Dem Lokführer war es nicht mehr möglich abzubremsen – die Lok stieß mit dem linken Puffer gegen die rechte Kabinenseite des Schwerfahrzeugs. Durch die Wucht des Anpralls wurde der Lkw herumgerissen und einige Meter weitergeschleudert, die Lok wurde im Bereich der vorderen Räder aus den Gleisen gehoben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Ein Schwerverletzter bei Crash mit Zug in Zwentendorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen