Ein eiskaltes Dorf entsteht

©Kitzbüheler Alpen
In den Kitzbüheler Alpen locken 19 Iglusuiten zum eisigen Vergnügen.
Bilder: ALPENIGLU®-Dorf

Bereits zum fünften Mal entsteht in den Kitzbüheler Alpen heuer ein 2.000 m2 großes ALPENIGLU®-Dorf - diesmal mit 19 Iglusuiten. Zusätzlich hat das Dorf einen Shop, ein Restaurant,dieEristoff-Eisbar mit Cocktails in echten Eisgläsern und eine Schneebar im Freien zu bieten. Für gänzlich Unverfrorene gibt es auch eine Kirche für Hochzeiten, Konzerte und Gottesdienste. Das Arrangement „Igluzauber Nacht“ gibt es jeden Mittwoch und Samstag. Ein Begrüßungsdrink an der Eisbar, ein Fleischfondue oder ein Candle-light-Dinner am glasklaren Eistisch, eine Nachtfackelwanderung, eine Schamanentaufe oder ein Eisschnitz-Workshop sind im Paket enthalten. Das ALPENIGLU®-Dorf liegt in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental in der Nähe des Filzalmsees. Es ist von Brixen im Thale mit der modernen Gondelbahn in acht Minuten perfekt erreichbar, auch für Nichtskifahrer.

Die heurige „Ice-Land-Ausstellung“ steht unter dem Motto „Kontinente“. Aus 150 internationalen Eiskünstlern wurden zehn für die Gestaltung der Ausstellung ausgewählt. Die teils erfahrenen, teils jungen Eisbildhauer arbeiten ab Mitte Dezember im ALPENIGLU®-Dorf an der Verwirklichung ihrer „eiskalten“ Ideen. Die Skulpturen aus Eis und Schnee entstehen ausschließlich in Handarbeit, was bis zu einer Woche pro Kunstwerk dauern kann. Die fertigen Arbeiten werden mit LED-Spots beleuchtet und die Ausstellung mit coolem Sound unterlegt. Die Ästhetik und Transparenz des vergänglichen Materials, die vermeintliche Leichtigkeit der teilweise tonnenschweren Arbeiten und ihre hochprofessionelle Inszenierung locken alle Jahre wieder viele Bewunderer an. Ab 1. Januar 2011 gibt es täglich Ice-Land-Führungen in mehreren Sprachen.

Weitere Infos:
Kitzbüheler Alpen
A-6370 Kitzbühel, Hinterstadt 11
Tel.: +43/(0)5356/64748
E-Mail: info@kitzalps.com, www.kitzalps.com

  • VIENNA.AT
  • Reise
  • Ein eiskaltes Dorf entsteht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen