Eiliges Baby kam im Rettungswagen

©&copy Bilderbox
Eiliges Baby in Wien: Geburt eines Buben noch im geparkten Rettungswagen vor dem Haus.

Besonders eilig hatte es das Baby einer gebürtigen Nigerianerin in Wien. Kaum war die Schwangere im Krankenwagen, wurden die zwei Sanitäter zu Geburtshelfern. Der Kleine erblickte noch im geparkten Einsatzfahrzeug das Licht der Welt.

„So eine schnelle Geburt habe ich noch nicht erlebt“, sagte Christoph Reidl, einer der Sanitäter, nach dem Einsatz. Mutter Oluwatoyin Oladejo und ihr 3.805 Gramm schwerer und 48 Zentimeter großer Sohn sind wohlauf und nun auf der Geburtenstation der Rudolfstiftung in Wien-Landstraße.

Trotz der Aufregung sei die Geburt des – noch namenlosen – Buben ein wunderbares Gefühl und sein schönstes Weihnachtsgeschenk, so Reidl.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Eiliges Baby kam im Rettungswagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen