Ehrenzeichen für Harry Glück: Alt-Erlaa-Architekt in Wien geehrt

Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou überreicht Architekt Harry Glück das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien
Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou überreicht Architekt Harry Glück das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ©APA
Zuletzt wurde er in einer Rathaus-Aussendung als  "Doyen des sozialen Wohnbaus" bezeichnet, bekannt ist er jedenfalls als Schöpfer des Wohnparks Alt Erlaa: Der Wiener Architekt Harry Glück. Er feiert am 20. Februar seinen 90. Geburtstag.
"Glaspalast" vor Abriss
Ehrung für Harry Glück

Geehrt wurde er bereits heute, Montag: Er erhielt von Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.

Der Architekt hinter Alt Erlaa

Umgesetzt hat der prominente Architekt Bauten mit rund 18.000 Wohnungen, davon 16.000 in Wien. Allein in den imposanten Wohntürmen von Alt Erlaa wurden 3.100 Wohnungen geschaffen. Ihre Freizeit können die Mieter zum Beispiel in den Schwimmbädern am Dach verbringen – die auch in anderen Glück-Gebäuden quasi zum Inventar gehören.

Gebäude von Harry Glück

Weitere wichtige Bauten des geehrten Architekten sind der Heinz-Nittel-Hof in Floridsdorf, die Terrassenhäuser in der Inzersdorfer Straße, Reihenhäuser in der Großfeldsiedlung oder der “Glaspalast” in der Nähe des Rathauses – ein Bürohaus, dessen Tage jedoch bereits gezählt sind: Das Objekt an der Zweierlinie muss demnächst einem Neubau weichen.

Glück studierte Architektur an der Technischen Universität Wien. Das Doktorat machte er an der Universität Innsbruck. Gebaut hat Glück nicht nur Häuser: Er war auch zwölf Jahre lang als Bühnenbildner tätig.

Prägender Architekt aus Wien geehrt

“Harry Glück ist einer der prägendsten Architekten der vergangenen Jahrzehnte”, verwies Vassilakou auf die Bedeutung des Werks. Vielen jungen Planern würden seine Bauten als Vorbild dienen: “Denn diese zeichnet neben vielen anderen Aspekten vor allem eines aus: Glücks Wohnungen stehen für hohe Lebensqualität und eine hohe Zufriedenheit der Bewohner.” Das Credo “Luxus für alle” habe Glück in vielen seiner Bauten Wirklichkeit werden lassen.

Außergewöhnlich sei auch die Kontinuität seiner Arbeit. Harry Glücks erster mehrgeschoßiger Wohnbau sei 1962 bezogen worden, also vor 53 Jahren. Und es sei, so hieß es, noch lange nicht Schluss: Seine beiden Wohnbauten in der Altmannsdorfer Straße sowie am Altmannsdorfer Dreieck werden 2017 den Bewohnern übergeben.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Ehrenzeichen für Harry Glück: Alt-Erlaa-Architekt in Wien geehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen