Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ehefrau von Norbert Hofer Covid-positiv: FPÖ-Chef in Quarantäne

Bei Hofer werde in den nächsten Tagen ein PCR-Test durchgeführt.
Bei Hofer werde in den nächsten Tagen ein PCR-Test durchgeführt. ©APA/HANS KLAUS TECHT
Da seine Ehefrau positiv auf das Coronavirus getestet wurde, befindet sich Norbert Hofer in den kommenden Tagen in Quarantäne. Ein PCR-Test für den FPÖ-Chef ist bereits geplant.

FPÖ-Chef Norbert Hofer befindet sich bis Ende nächster Woche als Kontaktperson der Kategorie "K1" in Heimquarantäne. Grund ist ein positiver Corona-Test seiner Ehefrau, die in jenem Pflegeheim im Bezirk Oberwart als Altenpflegerin arbeitet, in dem zuletzt mehrere Personen positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Das gab die FPÖ in einer Aussendung am Dienstag bekannt. Insgesamt sollen laut Medienberichten bereits 54 Personen von diesem Ausbruch betroffen sein.

FPÖ-Chef Hofer nach Corona-Fall in Familie in Heimquarantäne

Hofer wie auch seine Tochter wurden als haushaltszugehörige Familienmitglieder als Kontakte der Kategorie 1 eingestuft. Bei Hofer werde in den nächsten Tagen ein PCR-Test durchgeführt werden, so die FPÖ. "An dieser Stelle gelten mein Dank und mein Respekt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreichs Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen", sagte Hofer laut Presseaussendung. "Sie verrichten trotz Pandemie unter schwierigen Begleitumständen ihren Dienst an kranken, alten und pflegebedürftigen Menschen. Ihr Beitrag für die Gesellschaft ist großartig, selbstlos und aufopfernd."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ehefrau von Norbert Hofer Covid-positiv: FPÖ-Chef in Quarantäne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen