AA

EBEL-Spitze schob sich zusammen

Spitze der Liga schiebt sich zusammen
Spitze der Liga schiebt sich zusammen ©APA (Archiv/Artinger)
Die Spitze der Eishockey Liga hat sich in der 17. Runde weiter zusammengeschoben. Kein Team aus dem Spitzentrio fuhr am Dienstag zwei Punkte ein.

Tabellenführer Jesenice musste sich beim VSV mit 3:4 geschlagen geben, führt aber weiterhin einen Zähler vor Salzburg und vor den Vienna Capitals, die sich im direkten Duell um Platz drei beim KAC mit 5:3 durchsetzten.

Die Salzburger hatten im Penaltyschießen gegen Schlusslicht Olimpija Laibach das Nachsehen (3:4), Szekesfehervar rangiert nach einem 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Black Wings Linz weiter auf Rang fünf. Ihre Negativserie setzten die Innsbrucker Haie fort. Die Tiroler kassierten mit 2:7 in Graz die neunten Niederlage in Folge und liegen punktegleich mit Laibach auf dem vorletzten Tabellenplatz.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • EBEL-Spitze schob sich zusammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen