E-Biker krachte in Wien-Favoriten gegen Autotür

Ein E-Bike-Fahrer krachte in Wien-Favoriten gegen eine geöffnete Autotür.
Ein E-Bike-Fahrer krachte in Wien-Favoriten gegen eine geöffnete Autotür. ©APA/BARBARA GINDL (Sujet)
Am Mittwochnachmittag kam es in Wien-Favoriten zu einem sogenannten Dooring-Unfall, bei dem ein 43-jähriger E-Bike-Fahrer leicht verletzt wurde.

Ein 43-Jähriger fuhr am 30. März gegen 14.00 Uhr mit seinem E-Fahrrad in der Landgutgasse in Wien-Favoriten in Richtung Sonnwendgasse.

Plötzlich öffnete ein 36-jähriger Pkw-Lenker seine Fahrzeugtüre, sodass der Radfahrer mit der Tür kollidierte. Der 43-Jährige kam zu Sturz und wurde leicht verletzt.

"Holländischer Griff" zur Vermeidung von Dooring-Unfällen

Derartige Gefahrenmomente können laut Polizei einfach mit dem "holländischen Griff" entschärft werden. Dabei wird die Fahrertüre des Autos mit der von der Tür abgewendeten, rechten Hand geöffnet. Dadurch dreht sich der Oberkörper und man kann automatisch nach links aus dem Fahrzeug sehen. So können vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer, insbesondere Radfahrer, rechtzeitig erkannt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • E-Biker krachte in Wien-Favoriten gegen Autotür
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen