Dschungelcamp Tag 3: Larissa am Rande des Nervenzusammenbruchs

Larissa macht den anderen Dschungelcamp-Kandidaten mit ihren Gefühlsausbrüchen mittlerweile etwas Angst.
Larissa macht den anderen Dschungelcamp-Kandidaten mit ihren Gefühlsausbrüchen mittlerweile etwas Angst. ©RTL
 Am 3. Tag im Dschungelcamp spitzt sich die Lage zwischen den Kandidaten zu. Vor allem Melanie steht in der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Mittelpunkt und streitet mit Larissa und Michael Wendler. Die Blondine aus Österreich muss erneut zur Dschungelprüfung antreten.
Winfried zieht blank
"Ich fühl mich wie im Irrenhaus"
Tag 2 im Camp
Prüfung mit Larissa und Wendler
Dschungelcamp Tag 3
Gagen der Kandidaten

Melanie spricht im Dschungelcamp über ihre Porno-Vergangenheit

“Ja, des war pf..”, erklärte Melanie.”Ich war halt damals ganz, ganz böse in den Mann verliebt. Da macht man dann halt Sachen, die man sonst nicht machen würde”. Mola kann sich sogar noch an Einzelheiten des Films erinnern: “Ich habe Ausschnitte gesehen, leider. Da trat ein Herr ein und die waren sich relativ schnell handelseinig. Ich glaub es war ein Dildovertreter hahaha”. Warum sie aber weiterhin in dieser Nische arbeitet und einen Erotik-Online-Shop betreibt, obwohl sie mit der Porno-Karriere nix mehr am Hut hat, kann sie selbst nicht besonders gut beschreiben: “Der Laden läuft halt, warum soll ich den zusperren?”

Der Wendler gegen Ost-Deutschland

 “Wo ist denn der Herr Wendler?”, fragt Corinna Drews ganz unschuldig. “Der Wendler ist respektlos, ganz einfach”, erwidert Melanie trocken. Im Hotel hätte er sich über seine Fans aus Ost-Deutschland lustig gemacht und auch über die Heimatstadt von Melanie. Leipzig wäre ja eine schöne Stadt geworden, aber die Ossis wären ja immer ein bisschen hinterher. “Der stellt sich hier so hin als ob wir Pissbirnen wären. Der scheißt genau durch das selbe Loch wie wir, der kocht auch nur mit Wasser, meine Fresse”.

Larissa und ihre Spinnen-Phobie

Am späten Abend des zweiten Tages im RTL-Dschungelcamp dreht Larissa wegen einer Spinne über ihrem Bett komplett durch und tyrannisiert das gesamte Dschungelcamp. Nachdem sie das Nachtquartier von Gabby verschmäht (“Du hast den aller hässlichsten Platz, tut mir leid”) versucht sie zu Julian und Marco ins Bett zu kriechen, bevor Melanie die Situation zu blöd wird. Nach einem kurzen Wortgefecht ist Larissa am Boden zerstört: “Wo sind die Freunde?”, fragt sie und bricht erneut in Tränen aus. Gabby versucht die Situation wieder zu retten: “Damit dus weißt, es war nur Spaß”. Mit einem Pfannenwender drischt Larissa im Anschluss auf die kleine Spinne, die sich über ihrem Bett ein Netz gesponnen hat, ein. Melanie geht dazwischen: “Mensch hast du ne Macke, oder was? Reiß sich zusammen. Spinnst du langsam oder was?” Kurz danach bricht die Blondine, die den anderen Campkandidaten mittlerweile etwas Angst einjagt, in schallendes Gelächter aus, nachdem sie das Parfum von Michael Wendler zur Spinnen-Tötung missbraucht. “Gib mir das sofort, sonst vergess ich mich gleich”, schreitet Melanie ein. Larissa antwortet nur: “Was willst du denn tun? Willst du mich schlagen?” Erst als Mola dem Model die Parfumflasche entreißt, kann – nach einem weiteren Lachanfall von Larissa “Die Spinne bewegt sich nicht mehr, die Spinne ist tot” – weitergeschlafen werden.

Gabby und Julian auf Dchungelcamp-Schatzsuche

Gabby und Julian Stöckl wurden am dritten Tag des Dschungelcamps auf Schatzsuche geschickt und mussten einen Kübel, der in mehreren Metern Höhe hing, mit Wasser füllen. Nach überstandender Aufgabe konnte die Truhe nach Beantwortung einer Frage geöffnet werden. Diesmal durften sich die Kandidaten über eine Ration Kaffee freuen.

Larissa in der Dschungelprüfung

Auch die dritte Dschungelprüfung muss Larissa absolvieren. Am “Ayers Rock” muss sie von einer Seite zur anderen über 15 Felsen sprinten, die sich aus dem Stein und wieder hinein bewegen. Bei der Prüfung, bei der sie einige Male baden ging, konnte sie immerhin vier Sterne erspielen. Das Moderatoren-Duo Daniel Hartwich und Sonja Zietlow bewunderten den Ehrgeiz der jungen Blondine und überschütteten sie geradezu mit Komplimenten – etwas gänzlich Untypisches neben den sonst so bissigen Sprüchen.

Auch die vierte Dschungelprüfung muss die 21-Jährige absolvieren und bricht bei der Verkündung wieder in Tränen aus.

(JMA)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Dschungelcamp Tag 3: Larissa am Rande des Nervenzusammenbruchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen