Drogensüchtiger versuchte Diebstahl in Wiener Elektrogeschäft

Nach einem Dienstahlsversuch wurde ein Drogensüchtiger festgenommen
Nach einem Dienstahlsversuch wurde ein Drogensüchtiger festgenommen ©APA (Sujet)
Am Mittwochnachmittag wurde die Polizei auf einen Mann aufmerksam, der in Wien-Penzing bei Rotlicht auf eine stark befahrende Straße stürmte.

Der Vorfall geschah kurz nach 13:30 Uhr im Bereich der Albert-Schweitzer-Gasse in Wien-Penzing. Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus hielten einen Mann an, der vor ihnen bei regem Verkehr und Rotlicht über die Fahrbahn gelaufen war. Der 40-jährige Österreicher wirkte äußerst nervös.

Brauchte Geld wegen Drogensucht: Mann wollte Konsolenspiele stehlen

Nach kurzer Zeit kam ein Mitarbeiter eines Elektronikmarktes angelaufen.
Der Mann gab an, dass der 40-Jährige zuvor von Mitarbeitern dabei ertappt
worden sei, als er versuchte, Diebstahlssicherungen an Konsolenspielen zu
entfernen. Daraufhin soll er aus der Filiale geflüchtet sein.

Der Tatverdächtige zeigte sich vor den Polizisten geständig und nannte die Finanzierung seiner Drogensucht als Motiv. Er wurde vorläufig festgenommen.

Suchtprävention: Hier finden Betroffene Hilfe

Die Wiener Polizei infromiert in diesem Zusammenhang über Sucht und die Möglichkeiten der Suchtprävention.

"Unter Sucht versteht man ein bestimmtes Verhaltensmuster, das mit einem unwiderstehlichen, wachsenden Verlangen nach einem bestimmten Gefühls- und Erlebniszustand beschrieben wird. Sucht ist nicht nur auf den Umgang mit bestimmten Substanzen (z.B. Suchtmittel) beschränkt.
Hilfestellungen und Information für sich oder Angehörige finden Sie auf der Seite des Bundeskriminalamtes Sucht vermeiden (bundeskriminalamt.at) sowie beim Institut für Suchtprävention (01/4000/87375, www.drogenhilfe.at)."

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Drogensüchtiger versuchte Diebstahl in Wiener Elektrogeschäft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen