Drogenschwerpunkt bei Wiener Hanfexpo: 55 Führerscheine abgenommen

Die Polizei nahm am letzten Wochenende 55 Führerscheine in Wien-Landstraße ab.
Die Polizei nahm am letzten Wochenende 55 Führerscheine in Wien-Landstraße ab. ©APA/BARBARA GINDL
Die Wiener Polizei führte im Bezirk Landstraße eine dreitägige Schwerpunktaktion durch. Durch die am Wochenende stattfindende Hanfexpo wurden einige Marihuana-Lenker aus dem Verkehr gezogen.

Insgesamt wurden innerhalb von drei Tagen folgende Delikte von den Beamten der Landesverkehrsabteilung Wien und des Stadtpolizeikommandos Landstraße zur Anzeige gebracht:

  • 63 durch Suchtgift beeinträchtige Lenker
  • 9 Verweigerungen einer Blutabnahme
  • 3 Verweigerungen der Vorführung beim Amtsarzt
  • 55 Abnahmen des Führerscheins
  • 5 durch Alkohol beeinträchtigte Lenker
  • 194 verkehrsrechtliche Übertretungen
  • 53 Organmandate

Motorradfahrer als Geisterfahrer unterwegs

Ein Motorradlenker musste von den Beamten der Landesverkehrsabteilung Wien vorläufig festgenommen werden. Der 27-jährige Österreicher versuchte sich der Anhaltung zu entziehen und fuhr in Richtung A23. Bei seiner Flucht beging der Mann mehrere schwerwiegende Verwaltungsübertretungen (Rotlicht, Geschwindigkeitsübertretungen) und versuchte schließlich auch die Rampe St. Marx entgegen der Fahrtrichtung zu befahren.

Den Beamten gelang es durch ein gezieltes Anfahren des hinteren Reifens den Tatverdächtigen zu stoppen. Der 27-Jährige wurde durch den Sturz leicht verletzt. Der Mann hat keine Lenkberechtigung. Die Polizisten konnten nach einer Durchsuchung Suchtgift sicherstellen.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Drogenschwerpunkt bei Wiener Hanfexpo: 55 Führerscheine abgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen