Drogenfriedensmarsch

Eine Demonstration gegen die Drogenpolitik der UNO.

Die internationale Organisation ENCOD ruft zur Demo. Vom Praterstern bis zum Vienna International Center wird am Freitagnachmittag demonstriert. Der konkrete Anlass ist die beginnende Drogenkonferenz der UNO.

Die Demonstranten kritisieren die von der UNO vertretene Position. Der von den Amerikanern initiierte “War On Drugs”, also der Krieg gegen Drogen führe bereits seit Jahrzehnten nicht zum gewünschten Erfolg. ENCOD argumentiert mit den schädlichen Auswirkungen der globalen Prohibition und den damit verbundenen Strafen. Vor allem für Menschen, die wegen illegaler Substanzen zu Haftstrafen verurteilt werden, seien die Folgen der Gesetze schlimmer als die potentielle Gefahr illegaler Rauschmittel. Vor allem der legale Zugang Erwachsener zu Naturdrogen wird von ENCOD gefordert. Zum Video…

 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Drogenfriedensmarsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen