Drogendeal in Wiener S-Bahn: 16-Jähriger verschluckte Suchtgiftkugeln

Zwei Polizisten beobachteten den Drogendeal in der Wiener S-Bahn.
Zwei Polizisten beobachteten den Drogendeal in der Wiener S-Bahn. ©APA (Symbolbild)
Zwei Polizisten, die sich am Freitagabend gerade auf dem Heimweg befanden, konnten in der Wiener S-Bahn einen Drogendeal beobachten.

Ein 16-jähriger mutmaßlicher Dealer hat bei seiner Festnahme in Wien-Landstraße am Freitagabend mehrere Kügelchen mit Suchtgift geschluckt. Zuvor hatten Polizisten bei ihrem Heimweg in der Schnellbahn den Verkauf von Suchtgift beobachtet und sich laut einer Aussendung der Exekutive kurzfristig in den Dienst gestellt.

Drogendeal in der S-Bahn in Wien-Landstraße

Die Polizisten beobachteten, wie zwei Käufer dem mutmaßlichen Dealer Geldscheine überreichten, kurz danach verließen alle Tatverdächtigen den Zug in der Station Rennweg. Daraufhin stellten sich die Beamte in den Dienst und hielten die drei Männer an.

16-Jähriger verschluckte Suchtgiftkugeln

Der 16-jährige Nigerianer begann daraufhin, “heftig zu schlucken”. Die Beamte konnten nicht verhindern, dass der Verdächtige “mehrere weiße kugelförmige Gegenstände” verschluckte. Nach einem CT im Krankenhaus wurde der festgenommene Jugendliche in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Drogendeal in Wiener S-Bahn: 16-Jähriger verschluckte Suchtgiftkugeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen