Dritter Präsident Hofer gegen 3G im Parlament

Der dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) spricht sich gegen die 3G-Regel im Parlament aus.
Der dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) spricht sich gegen die 3G-Regel im Parlament aus. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Seit Freitag gilt im Parlament die 3G-Regel. Der dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) zeigte sich in einer Aussendung wenig erfreut mit dieser Maßnahme.

Das seit Freitag im Parlament die 3G-Regel gilt, gefällt im Hohen Haus nicht jedem, selbst im Präsidium des Nationalrats. Der Dritte Präsident Norbert Hofer (FPÖ) zeigt in einer Aussendung für die Maßnahme wenig Verständnis: "Ich sehe 3G am Arbeitsplatz generell kritisch - und so natürlich auch im Parlament." Mit dieser Maßnahme solle offenbar ein Impfdruck aufgebaut werden, "und das lehne ich auch als selbst geimpfter Menschen entschieden ab."

Norbert Hofer findet 3G-Regel im Parlament "überzogen"

Gerade im Parlament, "dem Maschinenraum der Demokratie", sei es überzogen, nun auf 3G zu wechseln, findet Hofer: "Die letzten eineinhalb Jahre haben gezeigt, dass das Parlament im Regelbetrieb kein Ort von Coronaclustern gewesen ist."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Dritter Präsident Hofer gegen 3G im Parlament
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen