Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Leichtverletzte bei Werkstattbrand in Wien-Fünfhaus

Glimpflich ist am Dienstag ein Brand in einer Werkstatt im 15. Bezirk verlaufen: Ein junger Mann war gerade dabei, Benzin aus einem Moped zu lassen, als sich die Flüssigkeit entzündete.

Der 18-jährige Bursche war am Nachmittag des 22. Juli 2008 in einer Werkstatt in Wien Fünfhaus damit beschäftigt, Benzin aus einem Moped auszulassen. Plötzlich entzündete sich die Flüssigkeit aus bisher unbekannter Ursache. Das Feuer konnte zwar vom 48-jährigen Werkstattbesitzer gelöscht werden, der 18-Jährige sowie sein 20-jähriger Kollege erlitten jedoch Verbrennungen, der Chef eine Rauchgasvergiftung. Der Mann wurde mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Die Amtshandlung führte das Polizeikommissariat Fünfhaus.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Wien - 15. Bezirk
  • Drei Leichtverletzte bei Werkstattbrand in Wien-Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen