Drei gestohlene Oldtimer bei "Freund" in Wien gefunden

Die drei in Wien gestohlenen Oldtimer konnten von der Polizei gefunden werden.
Die drei in Wien gestohlenen Oldtimer konnten von der Polizei gefunden werden. ©LPD Wien
Das Landeskriminalamt Wien konnte den Diebstahl dreier Oldtimer klären. Sie waren nach dem Tod des Besitzers aus einer Parkgarage in Wien-Alsergrund verschwunden. Wie sich herausstellte, hatte ein Bekannter des Verstorbenen die Autos gestohlen.
Bekannter stahl Oldtimer

Im Jänner 2019 verstarb der Besitzer der drei Oldtimer. Ein Freund des Verstorbenen bemerkte das Verschwinden der Fahrzeuge und meldete dies der Polizei. Sie hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt in einem abgesperrten Bereich einer Tiefgarage befunden.

Bekannter des Verstorbenen stahl die drei Oldtimer

Der Freund, der das Verschwinden der Oldtimer bei der Polizei meldete, nannte auch einen 38-jährigen Tatverdächtigen: Einen Bekannten des Verstorbenen. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieser tatsächlich für das Verschwinden der Oldtimer verantwortlich war. Er hatte die Fahrzeuge der Marken Chevrolet und Chrysler bereits Ende Jänner aus der Garage abtransportiert. Er dürfte zunächst das Garagenpersonal getäuscht und anschließend die Sperrvorrichtungen bei den Fahrzeugen (Ketten, Vorhangschlösser) aufgebrochen haben. Danach wurden die Autos aus den 1950er Jahren in eine Garage des Tatverdächtigen gebracht. Bei einer Hausdurchsuchung konnte die Ermittler die Fahrzeuge dort sicherstellen.

Als der 38-jährige österreichische Staatsbürger mit der Beschuldigung des KFZ-Diebstahls konfrontiert wurde, wies dieser mehrere Kaufverträge für die Oldtimer vor und gab an sie um insgesamt 15.000 Euro erworben zu haben. Laut Freunden des Besitzers hätte dieser die Autos nie verkauft, schon gar nicht für so wenig Geld. Forensische Analysen ergaben schließlich, dass die Verträge gefälscht waren. Darüber hinaus gab es Unsimmigkeiten in den Angaben des Beschuldigten über die angeblichen Kaufmodalitäten. Der Mann zeigt sich nicht geständig und wurde auf freiem Fuße angezeigt.

Autos zwischen 15.000 und 300.000 Euro wert

Wie viel die drei Oldtimer genau wert sind bzw. sein könnten, sei laut Eidenberger derzeit nicht definitiv zu sagen: Der Wert schwanke etwa zwischen 15.000 und - im Fall von Restaurierung und Weiterverkauf - bis zu 300.000 Euro. Dies müsse nun aber ein Sachverständiger klären, die Verhandlung ist für August angesetzt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Drei gestohlene Oldtimer bei "Freund" in Wien gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen