Drei Frauen beim Verstauen von Diebesgut ertappt: Über 7.000 € Schaden

Die Plastiktaschen der drei Frauen.
Die Plastiktaschen der drei Frauen. ©LPD Wien
In Wien-Mariahilf konnten drei Frauen beim Verstauen von Diebesgut ertappt werden.

Ein Polizist des Stadtpolizeikommandos Josefstadt wurde am 10. September auf drei Frauen aufmerksam, als diese kurz nacheinander mehrere prall gefüllte Plastiktaschen in ein Auto luden. Der Pkw war in der Schadekgasse abgestellt, der Lenker wartete bereits. Der Polizist führte eine Personen- und Fahrzeugkontrolle durch, da sich die Personen äußerst verdächtig verhielten. Dabei konnte festgestellt werden, dass die Taschen präpariert waren und sie mit Diebesgut in der Höhe von mehr als 7.000 Euro gefüllt waren. Vorwiegend handelte es sich dabei um Kleidungsstücke aus diversen Geschäften. Die Personen, 16, 25 und 51 Jahre alt, wurden vorläufig festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Drei Frauen beim Verstauen von Diebesgut ertappt: Über 7.000 € Schaden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen